Weikersheim

Astrid-Lindgren-Schule Förderverein übergibt Gerätehaus

Anstrich im schwedischen Look

Elpersheim.In der Astrid-Lindgren-Schule im Weikersheimer Ortsteil Elpersheim sind die Kinder bekanntlich fleißig in der Natur aktiv. Damit alle Gerätschaften ortnah im Schulgarten untergebracht werden können, griff der Förderverein unter die Arme.

Seit eh und je wird mit den Schülern in der Grundschule Elpersheim fleißig Obst, Gemüse und Kräuter im eigenen Schulgarten angebaut. Im Herbst werden Äpfel geerntet und hiervon Apfelsaft in der Schule hergestellt. Nachdem in den Vorjahren Hochbeete gespendet wurden, wurde der Wunsch laut, ein Häuschen für die Gerätschaften anschaffen zu können.

Der Förderverein griff dies auf und schaffte Tatsachen. Nachdem das Fundament gelegt wurde, grundierten einige Eltern die Bretter, bevor der Geräteschuppen aufgestellt wurde. Den Schlussanstrich in schwedischem Look, passend zur „Astrid-Lindgren-Schule“ brachten die Schüler mit ihren Lehrern selbst an.

Nun war es dann soweit und die Übergabe konnte stattfinden. Andrea Klein, Vorsitzende des Fördervereins, übergab Schulleiterin Claudia Ranzinger den Geräteschuppen.

Die Kinder freuten sich sehr, so mussten die Gartengeräte nicht mehr von der Schule in den Garten getragen werden. Das gelungene Objekt kann am Samstag, 20. Juli, im Rahmen des 800-Jahre-Festwochenendes live besichtigt werden.

Ab 11 Uhr ist die Schule für die Öffentlichkeit geöffnet. Im Schulhof führen die Schülerinnen und Schüler ein Musical auf. Auch für das leibliche Wohl gesorgt. miwi