Weikersheim

Stimmungsvolles Treppenhaus-Konzert A-cappella-Gruppe „SingTONIC’s“ trat zugunsten der Bergkirchen-Orgelrevision auf

Besonderes Ambiente begeisterte das Publikum

Archivartikel

Laudenbach.Ungewöhnliches Ambiente, vielfältiges Gesangsrepertoires, beste Vokalmusik, besondere Akustik und ein begeistertes Publikum im voll besetzten Treppenhaus der ehemaligen Grundschule in Laudenbach: Das Treppenhauskonzert mit der A-cappella-Gruppe „SingTONIC’s“ versprach viel und hielt ebenso viel. Keine Überraschung war es, als der Moderator des Abends, Waldemar Link, die zahlreichen Besucher im voll besetzten Treppenhaus der ehemaligen Laudenbacher Grundschule mit „Gesang verschönt das Leben, Gesang erfreut das Herz, ihn hat uns Gott gegeben, zu lindern Leid und Schmerz“ begrüßte. Inspiriert von ihren Proben in der Grundschule und der besonderen Akustik im Treppenhaus entstand die Idee der Sänger mit ihrem musikalischen Leiter Nikolai Metzger, ein Treppenhauskonzert zugunsten der Orgelrevision der Laudenbacher Bergkirche zu veranstalten.

Eingangsbereich, Zwischenemporen und Treppenstufen waren für die Besucher ein doch etwas ungewöhnlicher Ort für ein Konzert. Moderator Link verstand es charmant und humorvoll, die einzelnen Vokaltitel anzusagen. Mit ihrem Repertoire von den Comedian Harmonists und Hubert von Goisern über Sir Andrew Lloyd Webber, Vince Clark bis hin zu Andreas Gabalier und weiteren Künstlern wurde ein großer musikalischer Spannungsbogen geboten. Von traurig, gefühlvoll, sehnsüchtig, emotional, andächtig, nachdenklich bis witzig-humorvoll wurde mit Liedern wie „Wochenend und Sonnenschein“, „Cabaret“, „Frau sind anders“, „Cats“, „Weit, weit, weg“, „Amoi seh ma uns wieder“, „The Rose“ oder dem Schlusslied „An der Bar“ – welches wie gemacht ist für die fünf Künstler aus Laudenbach – für jede Musikrichtung etwas geboten. Die Sänger verstanden es, mit ihren Stimmen das Publikum zu verzaubern. Jedem ihrer Lieder wurde aufmerksam, ja fast andächtig, in der besonderen Akustik des Treppenhauses zugehört. Es war eine sängerische Höchstleistung. was den Zuhörern an diesem Abend von den SingTONic‘s geboten wurde. Pfarrer Burkhard Keck bedankte sich vor den Zugaben bei den fünf Sängern für die Durchführung eines Benefiz-Treppenhauskonzerts zugunsten der Orgelrevision der Bergkirche. Sein Dank galt auch allen anderen Beteiligten.

Die Tischtennisfreunde Laudenbach schlossen sich dem guten Zweck an und versorgten die Gäste mit leiblichen Genüssen. Mit einem „Vergelt‘s Gott“ an die Besucher bedankte sich Keck für die finanzielle Spende und Unterstützung zugunsten der Orgel. Am Ende bedankte sich das Publikum mit einem Riesenapplaus bei den fünf Sängern für ihren absolut gelungenen Auftritt. Moderator Link bezeichnete das Experiment mit dem Treppenhauskonzert als gelungen und freut sich jetzt schon auf einen Auftritt der SingTONic‘s in der „TauberPhilharmonie“ in Weikersheim mit der süffisanten Frage, wo wohl die bessere Akustik sei? pml