Weikersheim

Tourismus Neuer Radbus zwischen Weikersheim, Creglingen, Röttingen und Rothenburg

Bus mit Fahrradanhänger als Ergänzung zu Radelzügen

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Ein Linienbus mit Fahrradanhänger verkehrt seit dem 1. April 2018 an Wochenenden und Feiertagen entlang des Fünf-Sterne-Radwegs „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ auf der Buslinie 980 von Weikersheim über Creglingen und Röttingen bis Rothenburg ob der Tauber und zurück. Der Radbus ergänzt das Radtransportangebot der Tauberbahn, die in Weikersheim das Taubertal verlässt und in das Vorbachtal abzweigt. Auf dem Fahrradanhänger finden bis zu 13 Fahrräder Platz. Radwanderer können so die rund 230 Höhenmeter nach Rothenburg bequem mit dem Radbus zurücklegen.

„Mit dem neuen Radbusangebot wird die bisherige Lücke im Radtransport zwischen Weikersheim und Rothenburg geschlossen“, sagt Jochen Müssig, für den ÖPNV zuständiger Dezernent beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis. „Das erweiterte Serviceangebot für Radfahrer dient dem Tourismus insbesondere im oberen Taubertal, weil der Radweg in diesem Bereich damit noch attraktiver wird. Aber auch eine Kombination aus Radelzug und Radbus mit Umstieg in Weikersheim ist nun möglich“, erklärt Jochen Müssig, der auch Geschäftsführer des Tourismusverbandes Liebliches Taubertal ist. Er dankte dem ausführenden Busunternehmen, der Firma Pflüger aus Creglingen, für die Bereitstellung des Fahrradanhängers.

Aufgrund beschränkter Platzkapazitäten sollten Gruppenanmeldungen bis drei Werktage vor der geplanten Fahrt unter der Telefonnummer 07933/87 5 erfolgen.

Ab Weikersheim fährt der Radbus um 15.49 Uhr in Richtung Rothenburg ob der Tauber, ab Creglingen um 12.30 Uhr und um 16.14 Uhr. In der Gegenrichtung starten die Fahrten ab der Haltestelle „Rothenburg, Bahnhof“ um 13.11 Uhr und um 16.50 Uhr. Die Fahrt um 13.11 Uhr verkehrt bis Weikersheim, Ankunft 14.04 Uhr. Die Fahrt um 16.50 Uhr verkehrt bis Creglingen, Ankunft 17.18 Uhr. tlt