Weikersheim

Gymnasium Weikersheim Abiturfeier mit Übergabe der Zeugnisse / Stellvertretender Schulleiter hält zum ersten und letzten Mal die Festrede

Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Die „Abinauten“ greifen nach den Sternen: Das Weikersheimer Gymnasium hat mit einer Feier in Schrozberg seine Abschluss-Schüler entlassen.

Weikersheim. Mit wortspielend raketenschnellen Überleitungen führten Florian Deudeloff und Luca Dinkel in Schrozberg galant durch den Abend.

Nachdem alle ihr Zeugnis aus den Händen der Schulleiterin Ballas-Mahler in Empfang genommen hatten, trat der stellvertretende Schulleiter Michael Stegmeyer ans Pult um, dem Wunsch der Schüler nachgebend, zum ersten und pensionsbedingt letzten Mal, die Rede zu halten. Sie begann mit Hölderlins pessimistischem Blick auf den Verlust der Geborgenheit und Sicherheit der Kindheit verbunden mit dem Wunsch, dass die ihm ans Herz Gewachsenen, da alle persönlich unterwiesen und namentlich vertraut, eben nicht Hölderlin gleich einem Vertrocknungsprozess durchlaufen.

Vielmehr verwies er diesen besonderen Jahrgang, weil vor dem 11. September 2001 und damit vor dem Beginn einer neuen Zeit und zugleich in diese hinein geboren, auf Michael Endes Herrn Turtur, auf dass die Abiturienten, was auch immer da kommen möge, auftauchenden Herausforderungen, und scheinen sie auch noch so groß, mutig entgegen treten mögen.

Es ging also um alles, „Das Leben, das Universum und den ganzen Rest“. So endete die Rede mit stehendem Applaus und der nachdrücklichen Aufforderung, das Glück nicht im Seichten, Verlockenden und Einfachen zu suchen. Denn „das Glück des Lebens liegt in den Erfahrungen“, die wir machen. Also „macht sie!“.

Das musste sich erst einmal setzten, sodass eine Pause folgte, bevor ein jeder der Abinauten seine Wünsche, Bitten, Danksagungen oder Hoffnungen für die Zukunft ans Universum mittels eines biologisch abbaubaren Luftballons in die Lüfte steigen ließ. In ihrer Abschlussrede richtete Leah Schmezer danach das Teleskop noch einmal in die Vergangenheit und reminiszierte die Entwicklung der Kadetten zu einer Crew, die sich nun anschickt, nach den Sternen zu greifen.

Nach den Formalitäten leitete das Moderatorenduo zum schwungvolleren Teil über. Lehrer traten im Paarduell gegeneinander an, die Band begleitete Katharina Wickel bei dem eigens geschriebenen und komponierten Lied „Sternenpracht“ und Pauline Löffler ließ ihrer Poesie in Slam-Manier freien Lauf.

Die letzte Stufe der Rakete zündete gegen 22.45 Uhr. Das Ende nahte, doch die Abinauten wollten es (noch) nicht wahr haben und sangen zum Abschluss ihr Lied „Kein Ende in Sicht“. Damit war es dann aber doch vorbei. „Macht’s gut und Danke für den Fisch“, das Tanzparkett war eröffnet.

Abiturienten: Lena Albrecht (Weikersheim), Jonas Bäuerlein (Schrozberg), Lucas Bamberger (Markelsheim), Johannes Betz (Riedenheim-Stalldorf), Johanna Bokmeier (Markelsheim), Marleen Burger (Markelsheim), Florian Deudeloff (Riedenheim), Lena Dierolf (Weikersheim), Luca Dinkel (Niederstetten), Celine Erdmann (Markelsheim), Sandrine Fabris (Markelsheim), Franziska Falk (Creglingen), Denise Funk (Weikersheim), Nina Gackstatter (Freudenbach), Lotta Gehringer (Elpersheim), Alexander Gerlitz (Niederstetten), Annika Geuder (Schäftersheim), Mascha Götz (Bieberehren-Klingen), Shanon Guth (Weikersheim), Lara Haag (Röttingen-Strüth), Helen Habel (Reinsbronn), Justus Härtel (Markelsheim), Emily Haußmann (Igersheim), Timo Hernadi (Markelsheim), Jenny Hilgenberg (Münster), Verena Hügel (Igersheim), Rick Hümmert (Röttingen), Melissa Ikas (Markelsheim), Franziska Joite (Weikersheim), Joachim Kaiser (Aufstetten), Benjamin Keller (Lichtel), Peter Koppelmann (Weikersheim), Kim Kreuser (Markelsheim), Juliane Krummrein (Münster), León Lang (Weikersheim), Pauline Löffler (Löffelstelzen), Adrian Mathes (Weikersheim), Luca Mehring (Tauberrettersheim), Jan-Luca Menikheim (Creglingen), Jurek Müller (Rinderfeld), Robin Neubert (Niederstetten), Amelie Neumann (Schäftersheim), Anna Ortweiler (Weikersheim), Davide Pesenti (Bütthard), Franziskus Primbs (Aub), Tobias Raab (Weikersheim), Nicole Rahn (Schwarzenbronn), Nadine Safenreiter (Weikersheim), Philipp Schammann (Schäftersheim), Leah Schmezer (Vorbachzimmern), Lukas Schmidt (Freudenbach), Fabian Schuler (Weikersheim), Madeleine Stein (Igersheim), Robin Stier (Oberrimbach), Hannes Striffler (Weikersheim), Marc Striffler (Niederstetten), Patricia Wagenpfahl (Aub-Baldersheim), Nico Weiß (Weikersheim), Sandra Weiß (Markelsheim), Benita Wettinger (Markelsheim), Katharina Wickel (Tauberrettersheim), Annika Wojaczek (Markelsheim), Enis Zitzelsperger (Riedenheim), Helene Zobel (Röttingen)

Einen Preis erhalten: Lena Albrecht, Johannes Betz, Marleen Burger, Florian Deudeloff, Lena Dierolf, Luca Dinkel, Celine Erdmann, Lotta Gehringer, Shanon Guth, Verena Hügel, Rick Hümmert, Kim Kreuser, Pauline Löffler, Luca Mehring, Jurek Müller, Philipp Schammann, Leah Schmezer, Katharina Wickel. Ein Lob erhalten: Sandrine Fabris, Annika Geuder, Helen Habel, Jenny Hilgenberg, Joachim Kaiser, Amelie Neumann, Madeleine Stein, Hannes Striffler, Benita Wettinger, Annika Wojaczek.

Fach- und Sonderpreise erhalten: Lena Dierolf (Scheffelpreis), Lotta Gehringer (Vorschlag für ein Stipendium der Studienstiftung des dt. Volkes / Online-Stipendium von e-fellows / Deutsch / Biologie), Shanon Guth (Englisch, Verena Hügel, Rick Hümmert (Vorschlag für ein Stipendium des Cusanus-Werks / Online-Stipendium von e-fellows / Mathematik / Physik / Chemie), Joachim Kaiser (Chemie), Peter Koppelmann (Tätigkeit als Schulsprecher), León Lang (Informatik), Pauline Löffler (Tätigkeit als Schulsprecherin), Luca Mehring (Online-Stipendium von e-fellows), Jurek Müller (Mathematik), Amelie Neumann (Sport), Anna Ortweiler (Mitarbeit am Musical), Philipp Schammann (Vorschlag für ein Stipendium der Studienstiftung des dt. Volkes / Online-Stipendium von e-fellows / Geschichte / Mathematik / Physik / Informatik / Ferry-Porsche-Preis), Katharina Wickel (Vorschlag für ein Stipendium der Studienstiftung des dt. Volkes / Online-Stipendium von e-fellows / Spanisch). pm