Weikersheim

„Club w 71“ Improvisations-Konzert mit Bauer, Bauer und Narvesen

Erneuerer zu dritt auf Formen-Suche

Weikersheim.Der Posaunist Conny Bauer, der Bassist Matthias Bauer und der Schlagzeuger Dag Magnus Narvesen eröffnen am Freitag, 14. September um 20.30 Uhr die Konzertsaison im „Club w 71“.

Die drei Musiker haben bereits in verschiedenen Besetzungen miteinander improvisiert. Nun haben sie sich zu einem Trio zusammengefunden, um mit ihren ureigenen, unverwechselbaren Klängen neue Formen des musikalischen Dialogs zu erkunden.

Herausragender Posaunist

Conny Bauer zählt zu den großen Erneuerern des Posaunenspiels und zu den besten Posaunisten im aktuellen Jazz. Seit 1979 spielte er im club w 71 mehrere herausragende Konzerte, sowohl in Gruppen wie Zentralquartett und Doppelmoppel als auch in Soloauftritten.

Sein Bruder Matthias Bauer am Bass ist nicht nur als Improvisator aktiv, er ist auch ein Interpret zeitgenössischer Musik, die er mit verschiedenen Gruppen sowie solo aufführt. Zudem realisiert Musiken für verschiedene Theaterbühnen. Matthias Bauer wurde zu zahlreichen Festivals eingeladen.

Drei Generationen

Jüngster im Bund ist der Schlagzeuger Dag Magnus Narvesen (1983 geboren), der sich früh mit improvisierter und zeitgenössischer Musik beschäftigte, und bereits mit vielen Musikern von Weltrang wie Alex Schlippenbach, Evan Parker, Marilyn Crispell etc. gespielt hat.

Hier treffen drei Generationen und drei unterschiedliche musikalische Biografen aufeinander, die ihre Neugier und die Freude am Zusammenspiel eint. pm