Weikersheim

„Deutsches Sportabzeichen 2018“ Gymnasium Weikersheim in Kategorie „Schulen über 500 Schüler“ / 334 Kinder und Jugendliche sowie sechs Lehrer erfolgreich

Ersten Platz in Württemberg belegt

Archivartikel

Die Schüler und Lehrer des Gymnasiums Weikersheim können stolz auf sich sein.

Weikersheim. Der Württembergische Landessportbund (WLSB) hat am 9. Mai die Sieger des Schulwettbewerbs „Deutsches Sportabzeichen 2018“ in Stuttgart für ihr großes Engagement ausgezeichnet. 24 Schulen, jeweils die sechs Bestplatzierten in vier Kategorien, erhielten Urkunden und Sachpreise. Bereits zum 21. Mal fand der Sportabzeichen-Wettbewerb statt.

Die Auszeichnungen werden an diejenigen Schulen aus Württemberg vergeben, bei denen – gemessen an der Gesamtschülerzahl – prozentual die meisten Schüler und Lehrer das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt haben. Das Gymnasium Weikersheim belegte in der Kategorie „Schulen über 500 Schüler“ den ersten Platz. Insgesamt legten 334 Schüler sowie sechs Lehrer ihr Abzeichen ab.

„Wir freuen uns, dass wir noch so sportbegeisterte junge Menschen in unseren Schulen haben“, so WLSB-Vizepräsident Rolf Schmid bei der Ehrungsfeier. Das Sportabzeichen sei für die Schulen neben vielen an-deren Veranstaltungen eine wichtige Sache. Ein großer Dank ging daher an das Engagement der Lehrkräfte und Schulleitungen, die mit dem Sportabzeichen Kinder und Jugendliche für Bewegung begeistern. Im Anschluss an die Preisverleihung lud der WLSB in das Mercedes-Benz-Museum ein. Rund 15 500 junge Sportler an 169 Schulen sowie rund 100 Lehrer beteiligten sich 2018 am Wettbewerb. Damit wurden etwa 41 Prozent der insgesamt rund 38 000 in Württemberg registrierten Sportabzeichen an Schulen abgelegt. Unter den Bestplatzierten waren neben den „Wiederholungstätern“ in diesem Jahr auch einige neue Schulen vertreten.