Weikersheim

Weikersheimer Weltladen „Faire Woche“ an drei Freitagen

Gemeinsamer Einsatz für ein gutes Klima

Archivartikel

Weikersheim.Die zweite Septemberhälfte steht schon seit vielen Jahren bundesweit im Zeichen der Fairen Woche, die in diesem Jahr vom 14. bis 28. September statt findet. Unter dem Motto „Gemeinsam für ein gutes Klima“ will die Faire Woche dazu beitragen, das eigene Konsumverhalten in allen Bereichen zu überdenken – und an der einen oder anderen Stelle vielleicht zu ändern. Initiiert und getragen wird die Faire Woche unter anderem vom Forum Fairer Handel, dem Weltladendachverband und „Transfair“.

Weltweite Veränderungen

Die Klimaveränderung weltweit wird immer greifbarer und bedrohlicher. Die Faire Woche will Aspekte aufzeigen und Akzente setzen, wie und wo man ein wenig zur Verbesserung der Lage auf unserem Planeten beitragen kann. Zum Beispiel durch bewussteres Einkaufen von Lebensmitteln, auf Verpackung achten, bzw. vermeiden, weniger wegwerfen, Kleidung länger gebrauchen oder wieder aufhübschen, Energie sparen bei der Mobilität oder im Haus.

Fairer Handel

Die Weikersheimer Eine-Welt- Gruppe will dazu Anregungen geben: An drei Freitagen finden Aktionen im Weltladen, Wilhelmstraße 4, zum Thema Fairer Handel und seine Auswirkungen statt. Freitag, 14. September ab 14.30 Uhr, Verkostung herzhafter veganer Brotaufstriche; Freitag, 21. September ab 14.30 Uhr, :Coffee Stop, bei dem neben Kuchen auch salziges Gebäck versucht werden kann; Freitag, 28. September ab 14.30 Uhr, Informationen zum Thema und eine kleine Überraschung.

Geschäfte und Einrichtungen

Gemeinsam für ein gutes Klima –auch im übertragenen Sinn: Für ein gutes Klima untereinander in Weikersheim. Ein Zeichen dafür ist auch, dass sich wieder viele Geschäfte und Einrichtungen in Weikersheim ansprechen ließen und sich an der Fairen Woche beteiligen.

In den Weikersheimer Schulen finden Informations- und Verkaufsaktionen statt, in der Stadtbücherei und dem Rathaus stehen „Faire Körbe“.

Die Firma bdtronic informiert ihre Mitarbeiter und stellt Faire Körbe auf B ei Dollmanns Bioladen steht ein Informationstisch, der Buchladen „Buch und Papier“ informiert in seiner aktuellen Ecke über die Produkte des Weltladens.

Am Gepa-Regal im Supermarkt Rewe macht ein Plakat auf die Aktionen aufmerksam und die Gaststätte „Die Bastion“ hat wieder ein faires Gericht auf der Speisekarte. pm