Weikersheim

Kabarettistisch-musikalische Lesung Andreas Martin Hofmeir gastiert am 20. Oktober

In bester Tradition eines Polt und Valentin

Weikersheim.Andreas Martin Hofmeir, Mitbegründer der Kultband "LaBrassBanda", kommt am 20. Oktober zu einer kabarettistisch-musikalischen Lesung nach Weikersheim.

Der Musiker, Autor und Kabarettist Andreas Martin Hofmeir gewann als erster Tubist überhaupt den "Echo Klassik" als "Instrumentalist des Jahres". Er ist Professor am Mozarteum in Salzburg und war Gründungsmitglied der bayerischen Kultband LaBrassBanda. Jetzt besinnt sich das 37-jährige Multitalent wieder auf seine kabarettistischen Wurzeln.

In seinem trockenen Stil liest er aus seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender, in epischer Breite und lyrischer Würze und nennt das ganze "Kein Aufwand - Schrecklich wahre Geschichten und Musik aus meinem Leben mit der Tuba". Das macht er gespickt mit bayerischem Humor, irrwitzigen Geschichten und viel Selbstironie. Dazu gibt's brasilianische, ungarische und argentinische Musik aus der Tuba, begleitet von André Schwager an der Gitarre.

In bester Tradition eines Gerhard Polt oder Karl Valentin schildert er seinen Kampf mit dem Instrument, dem ungeliebten Üben, die Schwierigkeiten beim Reisen, den plötzlichen Zusammenprall des Landburschen mit der Großstadt Berlin und seinem hauseigenen Einbrecher Jürgen.Nach diesem Abend darf sich jeder mal ein bisschen als Tubist fühlen.

Die Lesung findet in Kooperation mit der Stadtbücherei statt und beginnt am Freitag, 20. Oktober im Jeunesses Keller im Schloss. Beginn ist um 19.30 Uhr. Karten online unter www.weikersheim.de, beim Tourismus-Amt (07934/102-55) und bei den Fränkischen Nachrichten in Bad Mergentheim. stv