Weikersheim

Ein Hoch auf die Fantasie Malerin Marina Sailer als „Artist in Residence“ in Weikersheim

Inneres mit dem Äußeren

Weikersheim.Vor vielen Jahren hatte die Stadt Weikersheim einen Maler für ein paar Wochen nach Weikersheim eingeladen, um hier zu malen und zu wirken. Nun ist wieder eine Malerin ab dem 8. Juli für gut drei Wochen in Weikersheim, um ihre Eindrücke in ein Gemälde umzusetzen.

Marina Sailer, 1970 geboren in Witebsk, Weißrussland, hat an der Akademie in Karlsruhe und Düsseldorf, Malerei studiert – auch als Meisterschülerin.

Seit Beendigung ihres Kunststudiums im Jahr 2007 arbeitet sie als freie Künstlerin in Düsseldorf. In vielen Ausstellungen in der ganzen Bundesrepublik, aber auch in Österreich, Schweiz, Luxemburg, Frankreich und Russland zeigte sie ihr umfangreiches Werk.

In einer realistischen und erzählerischen Malweise erschafft die Künstlerin eine Welt voller Symbole und Fantasie, die die Betrachter mit Geschichten überwältigen. Ihre Bilder sind gespickt mit vielen wunderschönen Details.

So führt uns etwa der Blick in den Innenraum eines großen Raumes mit opulentem Kristallleuchter in der Mitte und eine grazile Frau im roten wehenden Kleid sorgt für Aufmerksamkeit.

Marina Sailer malt viele Details und inmitten dieser beeindruckenden Architektur können Bäume wachsen, deren Geäst sich wie ein Gitter in die gewölbte Decke einfügen, Fische schwimmen oder Vögel fliegen. Marina Sailer bringt ihr Inneres mit dem Äußeren zusammen.

Das temporäre Atelier von Marina Sailer wird im Bahnhof gleich neben der Schalterhalle sein. Die Künstlerin braucht eigentlich absolute Ruhe und Abgeschiedenheit um zu malen, möchte sich aber einer interessierten Öffentlichkeit zeigen. Deshalb bietet sie zu fest gelegten Zeiten Gelegenheit, ihr über die Schulter zu schauen und mit ihr ins Gespräch zu kommen. Am Freitag, 26. Juli, ist um 17 Uhr eine Finissage im Sitzungssaal des Rathauses. Hier werden einige Bilder von ihr ausgestellt. stv