Weikersheim

Hauptversammlung der Tischtennisfreunde Blick aufs 50-jährige Bestehen / Manfred Litwitz gibt auf eigenen Wunsch Führungsposition auf

Jörg Hever wird neuer Vorsitzender

Bei ihrer Hauptversammlung im Vereinsraum haben die Tischtennis-Freunde Laudenbach einen neuen Vorsitzenden gewählt.

Laudenbach. Der zweite Vorsitzende, Gerhard Wolfert bedankte sich bei den Verantwortlichen im Training sowie beim Ausschuss. Ferner wies Wolfert auf bevorstehende Termine hin: 18. Mai Weinprobe und 19. Main Jugendturnier in Zusammenarbeit mit dem SV Elpersheim.

Den Bericht des Jugendleiters übernahm Jörg Hever in Vertretung von Simone Warth und Manfred Lit-witz. Eine Klasse-Leistung bot Aufsteiger Laudenbach bei den Mädchen I, die in der Bezirksklasse B an den Start gingen. Am Ende war es ein guter 4. Platz. Herausragend war die Leistung von Alina Häfner, die in der ganzen Runde lediglich zwei Einzel abgeben musste.

Die 2. Mädchenmannschaft ging als Neueinsteiger an den Start und belegte gleich den 3. Platz. In dieser Mannschaft steckt Potenzial für die nächste Runde.

Die Jugendmannschaft holte ebenfalls den 3. Platz. Da die Mannschaft in der nächsten Runde noch zusammenbleiben kann, erhofft man sich auf einen Angriff in der nächsten Saison. Klasse war die Leistung von Jona Schammann, der lediglich zwei Spiele verlor. Toll sei auch, dass derzeit „viel los ist im Jugendtraining“. Einen unerwarteten Bezirksmeistertitel im Einzel sicherte sich Manuel Ilzhöfer im Herren E-Einzel. Das Ortsturnier war insbesondere bei den Nicht-Aktiven sehr gut besucht.

Im Bericht des TT-Abteilungsleiters ließ Jörg Hever das Treppenhauskonzert mit den Singtonics Revue passieren. Für einen guten Zweck haben die TTF Laudenbach den Ausschank übernommen und gegrillt. Als Highlight bezeichnete Hever den Faschingsumzug. Mit einer Fußgruppe und einem Wagen nahm man am Umzug teil.

Das 50-jährige Jubiläum wird am 29. Juni in der Zehntscheune mit einem offiziellen Festabend gefeiert. Und im November werden noch die Bezirksmeisterschaften den Bezirkes Hohenlohe ausgetragen.

Kassierer Paul Gölz stellte detailliert die Finanzen des Vereines vor. Die Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

Thomas Ruske informierte über die vergangene Saison bei den Herren I. Nach einer Aufstiegsfeier war das ausgegebene Ziel der Klassenerhalt. Am Ende sprang sogar ein vierter Platz heraus. Das beste Doppel der Runde waren Stefan Gölz/Thomas Ruske, die lediglich drei Doppel abgeben mussten.

In der gesamten Runde wurden 18 266 Bälle gespielt – davon wurden 9200 gewonnen und 9066 verloren. Besonders erwähnenswert war die Leistung von Erik Stiefel, der ein Einzel gegen einen Spieler gewann, der in der Deutschen Punkterangliste um sage und schreibe 82 000 Plätze besser platziert war.

Für die 2. Mannschaft ergriff Erik Stiefel das Wort. Auch die 2. Mannschaft belegte den vierten Platz. In der neu zusammengewürfelten Klasse wusste man anfangs nicht wo man steht – wollte aber nichts mit dem Abstieg zu tun haben – was auch von Anfang an gelang. Laudenbach II stellte das beste Doppel der Runde mit Gerhard Wolfert und Peter Przywara.

Spitze war auch die Leistung von Manuel Ilzhöfer, der lediglich ein Spiel abgeben musste. Eine Bilanz von 16:2 Spielen wies die Bilanz von Erik Stiefel auf.

Ziel für die nächste Runde ist, wie in der vergangenen Runde nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben – und schauen was nach vorne geht.

Im Bericht des Schriftführers informierte Erik Stiefel die Hauptversammlung über die abgehaltenen Ausschusssitzungen. Auf Grund des anstehenden Jubiläums wird derzeit ein hoher Sitzungsaufwand betrieben.

Volker Silberzahn beglückwünschte die gesamte Vorstandschaft über die erfolgte Entlastung. Ferner überbrachte der Sportkreisvorsitzende die Grüße die Württembergischen Landessportbundes und des Sportkreises Mergentheim. Der TTF könne mit seiner sportlichen Situation zufrieden sein, so Silberzahn.

Die Wahlen wurden von Silberzahn routiniert geleitet. Für den auf eigenen Wunsch ausgeschiedenen Vorsitzenden Manfred Litwitz übernahm Jörg Hever den obersten Posten. Sein Vertreter bleibt wie bisher Gerhard Wolfert. Auch die Funktionen des Kassierers und des Schriftführers bleiben bei Paul Gölz und Erik Stiefel. Neuer TT-Abteilungsleiter wird Steffen Fahrbach. Folgende Mitglieder unterstützen den Vorstand im Ausschuss: Martin Schneider (neu), Peter Przywara, Hubert Kraft, Stefan Gölz, Thomas Ruske, Gebhard Schweizer und Paul Stumpp. Kassenprüfer bleiben Gebhard Schweizer und Walter Wehr.

Gerhard Wolfert bedankte sich beim langjährigen Ausschussmitglied Roland Eifert für seinen Einsatz.

In Vertretung des Laudenbacher Ortsvorstehers Martin Rüttler überbrachte Rainer Mühleck die Grüße der Gemeinde. Bei den TTF findet ein reges und aktives Vereinsleben statt. pg