Weikersheim

Ausbildung beendet Neue Rettungsschwimmer bei der DLRG Ortsgruppe Weikersheim / Mehrmonatiger Kurs in Theorie und Praxis

Junge Lebensretter fit für den ersten Einsatz

Vor kurzem wurden an jugendliche Rettungsschwimmer der Weikersheimer DLRG das Rettungsschwimmbabzeichen verliehen.

Weikersheim. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaf (DLRG), Ortsgruppe Weikersheim, hat das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze im Rahmen eines Übungsabends im Hallenbad Weikersheim übergeben. Insgesamt haben acht Personen die Ausbildung mit Erfolg absolviert.

Vorausgegangen war der Prüfung ein mehrmonatiger Kurs in Praxis und Theorie, der vom Stellvertretenden Leiter Ausbildung Manfred Schwarz sowie Heiko Lang geleitet wurde.

Neben praktischen Übungen wie Streckenschwimmen, Kleiderschwimmen, verschiedene Sprünge, Strecken- und Tieftauchen, Transportschwimmen, Schleppen, Befreiungsgriffe, Kombinierte Rettungsübung sowie Herz-Lungen-Wiederbelebung wurden auch umfangreiche theoretische Kenntnisse vermittelt.

Urkunden und Abzeichen

Im Anschluss an die Übungseinheiten wurde die Praxis und Theorie abgeprüft und alle Teilnehmer hatten das „DRSA“ in Bronze mit Erfolg bestanden.

Bei der Urkundenübergabe wurde neben dem Pass, Stoffabzeichen und Anstecknadel auch ein kostenloses Rettungswach-Saison T-Shirt an alle Absolventen verteilt, sozusagen als erste „Ausrüstung“ für die Rettungswache.

Mit diesem Abzeichen dürfen die jungen Rettungsschwimmer jetzt an einer Reihe von Veranstaltungen teilnehmen wie DLRG-Bootstag, Rettungswache am Breitenauer See, Münstersee oder Hallenbad Weikersheim sowie Wachwochenende.

Folgende Personen haben das Rettungsschwimmabzeichen Bronze mit Erfolg abgelegt: Jasmin Nörpel, Johanna Teufel, Elisabeth Kuhn, Tizian Renner, Dana Aldinger, Marie Hofmann, Chiara Mall und Alina Saskara. dlrg