Weikersheim

DLRG-Jugend Erneut „Exit Game“

Knifflige Aufgaben

Archivartikel

Weikersheim.Die DLRG-Jugend Weikersheim lädt zum wiederholten Male in die Forschungswerkstatt von Prof. Dr. Werner Ebert ein. Mit viel Kreativität und Einfallsreichtum hat sie ein Spiel der besonderen Art an der DLRG-Wachstation in Weikersheim inszeniert. Es handelt sich dabei um ein so genanntes Live Escape Game, auch als ‘’Exit Game’’ bekannt. Ziel dieses Spieles ist es, mit Logik, Auffassungsgabe, Geschicklichkeit aber vor allem auch Teamgeist, verschiedene versteckte Rätsel zu lösen und Hinweise zu kombinieren. Hierfür haben die Teilnehmer ein Zeitlimit von 60 Minuten, um in einem umgestalteten Raum die auf sie zukommenden Aufgaben zu bewältigen. Jedes ‘’Game’’ wird mit einer Hintergrundgeschichte eingeleitet, wofür der Raum ein passendes Szenario bildet. Die Besucher des Live Escape-Games der DLRG-Jugend begeben sich dabei auf die Spuren des Wissenschaftlers Ebert. Dabei erhalten die Spielteilnehmer Unterstützung von den Spielleitern, mit welchen sie während der 60 Minuten in Kontakt stehen. Ein Team sollte aus vier bis fünf Personen bestehen. Aufgrund des Schwierigkeitsgrades mancher Rätsel und aus Sicherheitsgründen ist die Teilnahme für Kinder ab zwölf Jahren freigegeben. Kinder unter zwölf Jahren dürfen in Begleitung eines Volljährigen die Gruppe mit unterstützen. Das Live Escape Game findet am Samstag, 7. April, und Sonntag, 8. April, in Weikersheim statt.Interessierten Knobelfans steht die Internetseite der DLRG-Jugend Weikersheim (www.weikersheim.dlrg-jugend.de) zur Verfügung. Anmeldung unter Telefon 0159/05305582.