Weikersheim

Mondfinsternis Spektakel über dem Taubertal zu sehen

Kosmisches Schattenspiel

Archivartikel

Weikersheim.Eine totale Mondfinsternis ist am heutigen Freitag über dem mitteleuropäischen Raum zu sehen.

Auch im Taubertal kann beobachtet werden, wie der Mond durch den Schatten der Erde wandert. Eine Möglichkeit dazu bietet die Sternwarte Weikersheim. Im September 2015 ereignete sich die letzte vom Taubertal aus sichtbare totale Mondfinsternis.

Gleichzeitig mit Sonnenaufgang

Der Mondaufgang findet gleichzeitig mit dem Sonnenuntergang statt, wenn Sonne, Erde und Mond in einer Linie stehen.

Bereits beim Aufgang um 21 Uhr wird der Mond teilverfinstert sein. Kurz darauf, um 21 Uhr 30 wird die sogenannte totale Phase der Finsternis beginnen, der Mond wird dabei als tiefrot gefärbte Scheibe tief am Südosthorizont stehen und fast zwei Stunden lang in diesem Anblick verweilen. Noch bis kurz nach Mitternacht wird die restliche partielle Phase der Finsternis sichtbar sein. Damit ist dies die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts.

Kuppeln geöffnet

Die Sternwarte Weikersheim öffnet zu diesem Anlass ab 20 Uhr ihre Kuppeln auf den Karlsberg. Die Teleskope werden auf den Mond gerichtet sein. Auch mit dem bloßen Auge und mit Ferngläsern bewaffnet kann das Schauspiel unter fachkundigen Erläuterungen der Mitglieder der Astronomischen Vereinigung Weikersheim verfolgt werden.

Der Mars wird der Erde an diesem Abend so nahe stehen wie seit 15 Jahren nicht mehr. Auch auf ihn werden die Teleskope gerichtet werden. avw/jh