Weikersheim

Schäftersheimer Landfrauen Stimmungsvolles Weihnachtstreffen als Rahmen für Auszeichnungen

Langjährige und verdiente Mitglieder bei Feier geehrt

Schäftersheim.Eine rundum schöne Weihnachtsfeier durften die Schäftersheimer Landfrauen erleben. Eröffnet wurde die Feier stimmungsvoll durch den Chor „Together“ unter der Leitung von Berit Häfner mit den Lied „Feliz Navidad“. Unterstützt wurde sie durch Harry Metzler an der Djembe und durch Ralf Wißing an der Gitarre.

Die beiden Vorsitzenden Antonia Fleischmann und Bianca Herzig begrüßten die Gäste im weihnachtlich geschmückten Ambiente des Gasthauses Klosterhof. Im Anschluss brachte der Chor mit dem Kanon „Meines Herzens Dunkel“ und Brian Adams „Christmas Time“ besinnliche Stimmung in den Raum.

Erika Folkerts erinnerte mit ihrem Gedicht „Ich wünsche mir...“ an das wahre Weihnachten.

Die Biene im Mittelpunkt

In diesem Jahr steht das Thema „Biene“ bei den Schäftersheimer Landfrauen im Mittelpunkt.

Aus diesem Grund hatte sich die Vorstandschaft etwas ganz besonderes ausgedacht, um sich bei den Kursleiterinnen für ihr Engagement während des vergangengen Jahres zu bedanken: In Kooperation mit der Imkerei Pfeuffer aus Schäftersheim wurden Präsente rund um die Biene zusammengestellt und an Sabrina Lang (Krabbelgruppe), Katja Schmitt (Seniorengymnastik), Berit Häfner (Chor), Klaudia Fleischmann (Stricken), Elli Mölter (Aerobic) sowie Sonja Dollmann und Tanja Jacoby-Fleuchaus (Eltern-Kind-Turnen) überreicht.

Für langjährige Mitgliedschaft bei den Landfrauen wurden folgende Frauen geehrt: Klaudia Fleischmann (40 Jahre), Marianne Kuhnle und Lore Striffler (45 Jahre), Ilse Pastorek, Marianne Vehe und Christa Wolfarth (50 Jahre). Sie erhielten neben der Urkunde auch ein „Bienen-Geschenk“. Auch die runden Geburstage wurden nicht vergessen: So gratulierte Antonia Fleischmann zum 75. Geburtstag Marianne Vehe und Christa Wolfarth und zum 85. Geburtstag Marianne Kuhnle.

Lore Herzig trug in altbekannter Manier das Gedicht „Die Weihnachtsgans“ vor, das den Werdegang eines Gänseehepaars zur Weihnachtszeit zeigte, Schmunzeln auf die Gesichter zauberte und für so manchen Lacher im Saal sorgte. Sicherlich ein weiterer Höhepunkt des Landfrauenabends stellte die „Feuer-Show“ mit Pois und mitreißender Musik von Bianca Herzig dar, die mit ihrem von Leichtigkeit und Eleganz geprägten Tanz die Gäste beeindruckte.

Mit dem Chor „Together“ und den Liedern „Ein Licht in dir geborgen“, „Happy Christmas“, „Early Christmas Morning“ und „Rudolph, the rednosed Reindeer“ ging es weiter im Programm. Lore Herzigs Gedicht „Neujahrsgebet“ leitete schließlich zum gemeinsam gesungenen Abschlusslied über. tjf