Weikersheim

Schlosserlebnistag

Motto ist „À la française“

Weikersheim.Beim Schlosserlebnistag am kommenden Sonntag, 13. Juni, geht es ums Genießen. Aus gutem Grund: In der Barockzeit war Frankreich das Maß aller Dinge.

Dies galt auch für den Weikersheimer Hof, in dem Graf Carl Ludwig seinen Lustgarten à la Versailles anlegen ließ. Am Schlosserlebnistag können die Besucher beim Lustwandeln durch die Kastanienalleen von 11 bis 17 Uhr verschiedene französische Spezialitäten genießen. Drei Sonderführungen eröffnen außerdem einen besonderen Blick auf das gräfliche Residenzschloss und seine Geschichten. Im Schloss und Schlossgarten wird dem Publikum ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm angeboten. In der Orangerie wartet von 11 bis 17 Uhr ein französisches Menü auf die Besucher, von dem auch nur einzelne Gänge gewählt werden können. Erfahrener Caterer ist Andreas Bundschuh, Restaurant am Golfplatz Bad Mergentheim. In den Kastanienalleen stehen historische Tisch-Holzspiele zum Spielen bereit. Kostümführerinnen und die „Funny Köche Pico Bello“ mit ihren Walking-Act-Darbietungen begleiten die Besucher.

Ihren thematischen Beitrag zum Themenjahr „Ziemlich gute Freunde“ leisten Schloss und Schlossgarten mit zwei Sonderführungen. Um 11 Uhr beginnt die neue Kostümführung „Von Frankreich bis ins Frankenland – Ihro Gnaden treuester Kammerdiener erzählt“. Es präsentiert sich Monseigneur Joseph de la Grange, ein Adliger aus Anjou im Westen Frankreichs. Über 50 Jahre lang stand er im Dienst von Graf Carl Ludwig – kein Wunder, dass der Kammerdiener mancherlei zu erzählen hat. Bei der Sonderführung „Höfische Gartenlust“ um 16 Uhr spazieren die Besucher durch den gräflichen Lustgarten und lernen die Bedeutung dieser prächtigen Anlage kennen: In der Barockzeit diente sie vor allem der Selbstbestätigung des Herrschers, sie sollte seine Macht verherrlichen. Die in geometrischer Strenge geschnittenen Sträucher zeigten die Beherrschung der ungebändigten Natur, die Statuen in den Blumenrabatten seine Würde. Die in der prächtigen Orangerie gepflegten exotischen Pflanzen präsentieren den Reichtum des Grafen. In die Welt der Märchen geleitet die Sonderführung „Märchen im Schloss“ um 14.30 Uhr, bei der Kinder und Erwachsene geheimnisvolle Türme, prachtvolle Festsäle, verzauberte Gärten, tiefe Brunnen und efeuumrankte Mauern entdecken können. Schloss Weikersheim ist wie geschaffen für eine Reise ins Märchenland. Kinder und Erwachsene können in den Schauplatz für die schönsten Märchen eintauchen. Passend zum Themenjahr 2019 „Ziemlich gute Freunde – Frankreich und der deutsche Südwesten“ steht der Schlosserlebnistag dieses Mal unter dem Motto „À la française“. E s wird in jedem Kulturdenkmal unterschiedlich aufgegriffen, sorgt aber überall für spannende Angebote – von der Sonderführung bis zum Schlossfest.

Zu allen Sonderführungen ist eine Anmeldung erforderlich. Diese erfolgt unter Telefon 07934 / 992950 oder E-Mail info@schloss-weikersheim.de pm