Weikersheim

Evangelischen Landessynode Seelsorge und soziale Arbeit müssen Schwerpunkte kirchlicher Arbeit sein – Martina Klärle blickt auf Arbeit zurück

Nicht treiben lassen, sondern gestalten

Archivartikel

Wesentliches im Blick behalten und eingreifen, wo es nötig ist, ist Aufgabe der evangelischen Kirche. Martina Klärle setzt Schwerpunkte in der württembergischen Landessynode.

Schäftersheim. Seelsorge müsse ein Schwerpunkt im Dienst der Pfarrer sein und „um sozial Schwache soll sich die Kirche kümmern“, betont Synodalin Martina Klärle. Es gelte, „Nächstenliebe ständig zu leben und

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4968 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00