Weikersheim

SPD Weikersheim MdB Josip Juratovic spricht am Donnerstag

Sind die Balkanstaaten reif für den EU-Beitritt?

Weikersheim.Mitte Mai fand in der bulgarischen Hauptstadt ein Westbalkan-Gipfel der Europäischen Union statt. Dabei ging es um die Frage, ob die sechs Länder Albanien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien und Kosovo, welche der EU beitreten wollen, dafür die Voraussetzungen haben.

Der EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn vertrat dabei die Position, dass der Beitritt für das eine oder andere Land bis zum Jahr 2025 machbar ist. Die Bundeskanzlerin lehnte ein festes Beitrittsdatum ab. Für sie sind tatsächliche Fortschritte bei der Rechtsstaatlichkeit und in der wirtschaftlichen Entwicklung unabdingbare Voraussetzungen für eine EU-Mitgliedschaft dieser Staaten. Auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zeigte sich skeptisch.

Ausgewiesener Experte

Der SPD-Ortsverein Weikersheim will sich in einer öffentlichen Veranstaltung mit dieser Thematik beschäftigen. Als Referenten konnte er den Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic aus Heilbronn gewinnen. Der gebürtige Kroate ist im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages Berichterstatter für die Balkan-Region und Vorsitzender der Parlamentariergruppe, die Kontakte mit den Parlamenten von Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Albanien, Mazedonien, Montenegro und Serbien pflegt. Er ist ein ausgewiesener Balkanexperte.

Bilder von Rundreise

Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Sind die Balkanstaaten reif für den Beitritt in die EU?“ Dazu wird der SPD-Bundestagsabgeordnete in einem Referat Stellung beziehen. Bilder von einer Balkanrundreise, die im letzten Jahr einige SPD-Mitglieder unternommen haben, sollen in die Thematik einführen. spd