Weikersheim

800 Jahre Elpersheim Mit „Herrn Stumpfes Zieh&Zupf-Kapelle“ einen musikalischen Kracher zum Dorfjubiläum verpflichtet

„Skrupellose Hausmusik“ zur Primetime geboten

Elpersheim.Der Countdown läuft. Zum 800-Jahr-Jubiläum des Weikersheimer Ortsteils haben sich die Veranstalter einen Geheimtipp engagiert. „Herr Stumpfes Zieh& Zupf-Kapelle“ spielen musikalische Kracher, von denen sie zum Teil selbst bis vor kurzem noch gar nichts wussten.

Nachdem unter dem Motto „Die Straße bebt“ am Samstag, 20. Juli, bereits im ganzen Ort seit 10 Uhr Aktionen aufgewartet haben, gibt’s zur „Primetime“ skrupellose Hausmusik zu hören.

Astreiner Satzgesang mit Spitzenbegleitung anhand von etwa 20 Instrumenten, kurzweilig, meist schwäbisch dargeboten. Lieder aus dem schier unermesslichen Erfahrungsschatz der vier Unterhaltungsminister.

Man sollte sich sputen, wenn man die Stumpfes vor Ort sehen, hören und fühlen will. Tickets sind bei Reservix (www.reservix.de) oder bei der Volksbank Vorbach-Tauber Filiale Elpersheim erhältlich. Weitere Informationen über die Band: www.stumpfes.de.

Im Anschluss an diesen Kracher, wird ab 22.30 Uhr die Laudenbacher Band „Picky Souls“, in der Geudermühle für Stimmung sorgen. Linda Wirth wird auf der Bühne in der Ortsmitte zur selben Zeit spielen.