Weikersheim

Sängerkranz Nassau Hauptversammlung mit Ehrungen

Verein 60 Jahre verbunden

Archivartikel

Nassau.Der Sängerkranz Nassau begann mit den Liedern „Schöne Nacht“, „Aus der Traube in die Tonne“ und „Wer hier mit uns will fröhlich sein“ seine Jahreshauptversammlung. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Rainer Ott gab es einen Rückblick. 2017 war der Chor wieder sehr aktiv: Die Sänger hatten 31 Singstunden und 13 Auftritte. Der Vorsitzende freute sich über einen neuen Sänger und ein neues passives Mitglied. Mit der Anmerkung, dass er viel Spaß bei der Arbeit mit dem Gremium habe, kündigte er den Bericht des Schriftführers Jürgen Hermann an, welcher die Aktivitäten des abgelaufen Jahres verlas. Es folgte der Kassenbericht durch Wolfgang Herwarth. Martin Pflüger berichtete über die Kassenprüfung und schlug der Versammlung Entlastung vor. Der Bericht der Chorleiterin Anna Leuser-Valls musste entfallen, da sie krank war. Rainer Ott verriet aber, dass sie fünf neue Lieder für dieses Jahr in Planung hat. Die Entlastung des Vorstands wurde durch Ortsvorsteher Kurt Kröttinger beantragt. Die Versammlung erteilte dem Gremium die einstimmige Entlastung. Gerhard Hauf vom Hohenloher Sänger-Gau beglückwünschte Rudolf Ott und Hermann Gerlinger, die beide im Alter von 18 Jahren dem Verein beitraten und bis heute aktiv singen, zu ihrem 60-Jahr-Jubiläum. Er würdigte die langjährige Verbundenheit und sprach beiden Dank und Anerkennung aus. Rudolf Ott war einige Jahre Vorsitzender des Sängerkranzes und richtete in dieser Zeit das 50-Jahr-Jubiläum des Vereins aus. Hermann Gerlinger unterstützte den Verein einige Jahr als Kassier und sorgte über Jahrzehnte für die Verpflegung der Sänger nach den Singstunden. Gerhard Hauf überreichte den Geehrten die Goldene Ehrennadel und Urkunden. Der Gauvorsitzende freute sich über so einen schönen Abschluss. „Der Verein scheint auf einem guten Weg zu sein, man spürt richtig die gute Gemeinschaft“ waren seine Abschlussworte. Der Zweite Vorsitzende des Sängerbunds Harmonie Weikersheim Alfred Wehr lobte die gute Zusammenarbeit. Zum Abschuss bedankte sich Rainer Ott beim Kassier und Zweiten Vorsitzenden Wolfgang Herwarth für sein besonderes Engagement und überreichte ein Geschenk.