Weikersheim

TSV Laudenbach Bei der 100. Hauptversammlung eine überaus positive Bilanz gezogen / Zukunftsorientierte Zusammenarbeit

Verein stellt große Bereicherung dar

Archivartikel

Zufriedene Gesichter gab es bei der 100. Hauptversammlung des TSV Laudenbach. Sportlich, wirtschaftlich und kulturell läuft alles bestens.

Laudenbach. Bei der denkwürdigen 100. Jahreshauptversammlung des TSV Laudenbach begrüßte Vorsitzender Harald Götz die zahlreichen Gäste und Vereinsmitglieder im TSV-Vereinsheim. Im Totengedenken wurde an das Ehrenmitglied und langjährigen Kassier Peter Pottek gedacht.

Harald Götz bedankte er sich für die super Unterstützung vieler Vereinsmitglieder und das gute Miteinander zwischen dem Hauptverein und den einzelnen Abteilungen. Weiter wies Götz auf die zukunftsorientierte Zusammenarbeit mit den anderen örtlichen Vereinen als auch auf das positive Verhältnis zur Ortschaftsverwaltung, zur Stadt Weikersheim und zu den umliegenden Sportvereinen hin.

Der TSV leiste mit seinen Aktivitäten sowohl im sportlichen, kulturellen als auch im gesellschaftlichen Bereich seinen Beitrag zu einem positiven Ortsgeschehen bei. Götz gab dann einen Überblick über die vielfältigen, sportlichen Angebote im Bereich der Kinder- und Jugendgruppen, sowie dem Sportangebot für die erwachsenen Mitglieder, ob nun dem Frauenturnen, der Aerobicgruppe, dem Lauftreff, der „Funktionalen Fitness“ und mehr. Wichtig war ihm, dass Leonie Wirth und Veronika Leifeling ihre Übungsleiterausbildung beim WLS erfolgreich abgeschlossen haben.

Einen besonderen Glückwunsch gab es auch für Brigitta und Hans-Walter Selig, die im September 2017 in die Gauehrenriege des Turngaus Hohenlohe aufgenommen wurden. Götz wies auf die Kooperationen mit dem Laudenbacher Kindergarten und der Grund- und Hauptschule Weikersheim hin. Ebenso hat sich die Zahl der Absolventen für das Deutsche Sportabzeichen in 2017 deutlich erhöht. Erfreulich für Götz ist besonders, dass die Mitgliederanzahl auf insgesamt 450 weiter angestiegen ist.

Neben den sportlichen Aktionen tragen aber auch die vielfältigen kulturellen Veranstaltungen des TSV zu seinem guten Image bei. Zahlreiche weitere Veranstaltungen wurden zudem organisatorisch unterstützt wie zum Beispiel der Sportkreistag des Sportkreises Mergentheim. Die Winterwanderung im Februar nach Vorbachzimmern war der Dank an die zahlreichen Abteilungs- und Übungsleiter und Helfer mit dem Ziel, das Miteinander im Verein zu stärken. Im Ausblick wies Götz auf die Renovierungsarbeiten am Vereinsheim, die Investition in neue Sportgeräte sowie auf das Sportwochenende am 16. und 17. Juni hin.

Abschließend bedankte sich Götz bei seinen Vorstandsmitgliedern Sandra Tierhold-Metzger, Veronika Leifeling und Josef Vorholzer, sowie den Ausschussmitgliedern für die engagierte Zusammenarbeit. Sein Dank galt auch den Abteilungs- und Übungsleitern, dem Einsatz und Engagement der vielen Organisatoren und Helfern bei den zahlreichen TSV-Veranstaltungen und der intensiven Zusammenarbeit mit der Ortschaftsverwaltung Laudenbach.

Sandra Tierhold-Metzger führte in ihrem Kassenbericht einen guten wirtschaftlichen Jahresabschluss auf. Kassenprüfer Martin Rank und Peter Rein bescheinigten ihr eine ausgezeichnete Kassenführung.

Die Versammlung wurde mit den Berichten der einzelnen Abteilungen fortgeführt.

In Vertretung von Bianca Sturm berichtete Tobias Sturm vom Geschehen des Eltern-Kind-Turnens und Veronika Leifeling für Verena Silberzahn von der Kinderturngruppe. Leonie Wirth, die gemeinsam mit Veronika Leifeling die Jugendlichen trainiert, berichtete von den zahlreichen Besuchen auf regionalen Sportveranstaltungen, der Sportabzeichenabnahme und dem Faschingsauftritt.

Brigitta Selig informierte die Mitglieder über die Aktivitäten der Rope Skipping Gruppe, der Kinder- und Jugendgruppe, der Frauengymnastikgruppen, der Fitnessgymnastik und dem Sportabzeichentreff.

Selig erwähnte, dass die Kooperation Schule und Sport seit nun 30 Jahren besteht und sie die Rope Skipping-Gruppe seit 25 Jahren trainiert. Sie erklärte, dass sie diese Aufgabe in jüngere Hände übertragen möchte. Einen Überblick über die Lauftreffgruppe gab Gebhard Schweizer für Waltraud Schweizer. Silvia Gründel leitet seit Herbst 2017 wieder das Training der Aerobicgruppe und gab einen Einblick über die Aktivitäten. Neu im TSV-Sportangebot ist die „Funktionale Fitness“. Den Bericht las Veronika Leifeling in Vertretung für Pauline Mühleck vor.

Als Abteilungsleiter Fußball fasste Tobias Sturm die sportliche Situation von der ersten Mannschaft bis zu den Bambini zusammen.

Für die Abteilung Kegeln informierte Hans-Walter Selig über die aktuelle Lage der Kegler. In seinem Amt als Abteilungsleiter wurde Selig von der Hauptversammlung bestätigt.

Die Gesamtentlastung des Vorstandes beantragte Ortsvorsteher Rüttler, sie wurde einstimmig gewährt. Rüttler sprach dem Vorstand Dank für die zahlreichen Aktivitäten des Vereins und die gute Zusammenarbeit mit dem Ortschaftsrat aus. Die 100. Jahreshauptversammlung sei schon etwas Besonderes in einem Verein. Für die Zukunft wünschte er dem TSV weiterhin viel Erfolg.

Sportkreisvorsitzender Volker Silberzahn würdigte die Zusammenarbeit und das hohe ehrenamtliche Engagement beim TSV. Erfreut zeigte er sich über den Mitgliederzuwachs, die hohe Teilnahme und Steigerung beim Sportabzeichen und.

Mit den Worten „Sport im Verein ist am schönsten, vor allem bei unserem TSV Laudenbach“ beschloss Vorsitzender Götz wie immer die überaus harmonische Jahreshauptversammlung ab. pml