Weikersheim

800-Jahr-Jubiläum Elpersheim Kiwweli-Rennen anlässlich des Festtages am 21. Juli / Fahrtauglichkeit und Originalität

Volle Fahrt voraus: Es werden Kapitäne gesucht

Kiwwelis, das sind selbstgebaute Boote. Anlässlich der 800-Jahr-Feier Elpersheims sollen die bunten Gefährte die Tauber hinuntergeschickt werden. Nun sind nur noch Kapitäne gefragt.

Elpersheim. Wer schon immer einmal beim Kiwwelisrennen auf der Tauber mitmachen wollte, es aber bisher versäumt hat, sich anzumelden, hat jetzt die Chance. Und es ist noch genügend Zeit. Wer einmal Kapitän auf einem selbstgebauten Wassergefährt (Kiwweli) sein will, kann dies anlässlich der 800 Jahre Feierlichkeiten im Juli in Elpersheim tun.

Einfach ein schwimmtaugliches Kiwweli bauen, entweder allein oder in der Gruppe, und schon kann es losgehen. Anlässlich der 800 Jahr Feier am 21. Juli ist in Elpersheim auf der Tauber ein Kiwwelis-Rennen. Gefragt sind vor allem gut gelaunte Personen und Gruppen, die in selbstgebauten Booten in allen möglichen Formen und Farben an diesem Tag ein Stück auf der Tauber hinunterfahren. Es kommt nicht auf Schnelligkeit oder Geschwindigkeit an, wichtig und ausschlaggebend sind Originalität und Ausdrucksstärke. Aber auch die Fahrtauglichkeit der Vehikel und das Ankommen im Ziel sind für die Jury entscheidend. Die Fahrstrecke ist circa 300 Meter lang. Das ganze Spektakel findet an der Tauberbrücke und am „Tauberstrand“ statt. Schön wäre es, wenn sich auch der eine oder andere „Promi“ am Rennen beteiligen würde. Die ersten fünf Teilnehmer erhalten Geld- oder Sachpreise – alle jedoch ein Freigetränk.