Werbach

Sonntag, 17. Juni Museumsfest im Buscher-Museum

17-Jähriger mit viel Talent

Gamburg.Zum Museumsfest im Gamburger Buscher-Museum (GBM) am Sonntag, 17. Juni 2018 von 14 bis 17 Uhr, ist die ganze Bevölkerung willkommen. Heimatverein und Ortsverwaltung Gamburg präsentieren in diesem Jahr als Sonderausstellung im GBM das originale Skizzenbuch Thomas Buschers aus den Jahren 1877/78, als er sich an der Münchner Akademie der Schönen Künste fortbildete.

Dieser Sonderausstellung ist ein eigener Raum gewidmet. Das kostbare Skizzenbuch liegt aufgeschlagen in einer Vitrine mitten im Raum. Die einzelnen Blätter mit den Beistiftzeichnungen werden als getreue Faksimilia gerahmt an den Wänden zu sehen sein.

Viele Kunstwerke

Der jüngste Spross in der Künstlerfamilie der Buscher war Thomas, geboren 1860, dem die hiesige und viele andere Gegenden bedeutende Kunstwerke zur Ausstattung der Kirchen verdanken. Das Gamburger Buschermuseum präsentiert das ein Skizzenbuch, das einem das erstaunliche Talent eines erst 17-Jähringen ermessen lässt. Faszinierend ist die meisterhafte Sicherheit des Strichs, der psychologischen Charakterisierung und der Themenwahl, die von ernsten religiösen Themen über literarische Motive bis zur volkstümlichen Humoreske reicht.

Eingefügte Notizen

Einzelne eingefügte Notizen weisen auf Vorlagen bekannter Meister hin, die in der Ausbildung der Akademie der Schönen Künste in München verwendet wurden, in der Thomas eingeschrieben war. In einem eigenen Raum für die Sonderausstellung liegt das kostbare Skizzenbuch in einer Vitrine für die interessierte Öffentlichkeit aus. Die einzelnen Blätter des Skizzenbuches sind als Faksimilia in Originalgröße gerahmt an den Wänden aufgehängt.

Folgende Programmpunkte sind vorgesehen: Begrüßung durch den Ortsvorsteher und Vorsitzenden des Heimatvereins, Roland Johannes, Grußworte Bürgermeister Ottmar Dürr, Vorstellung des Skizzenbuches durch Charlotte Baumann-Hendriks (Urgroßnichte Thomas Buschers, Leihgeberin des Skizzenbuchs), Lieder, vorgetragen vom Gamburger Frauenchor.