Werbach

SV Niklashausen Im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf das vergangene Jahr zurückgeblickt / Reges Vereinsleben / Erste Mannschaft das Aushängeschild

Auf sportlichem Sektor große Erfolge eingeheimst

Niklashausen.In der Hauptversammlung des SV Niklashausen blickte Vorsitzender Bastian Kohl zunächst auf das vergangene Jahr zurück. Zuerst dankte er dem Vorstand für dessen große Unterstützung, ebenso allen weiteren Engagierten.

Die erste Tischtennis-Mannschaft mit Spieltrainer Kris Malcherek wurde Vierter in der Badenliga.. Besonders zur erwähnen sei, dass der SV mit Kris Milcharek und Bereziuk den zweit- und drittbesten Spieler der Liga in seinen Reihen hatte und den Regionspokal gewann.

2018 haben fünf Teams am Spielbetrieb teilgenommen – drei Senioren- und zwei Jugendmannschaften. Bei den Bezirksmeisterschaften gab es diese Erfolge: erste Plätze: Benjamin Ries (Schüler A Einzel), Benjamin Ries und Jakob Düll (Schüler B Doppel), Jannis Würzberger (sieben Jahre, Schüler C Doppel), Maurice Anderlik (Herren S), Maurice Anderlik und Benedikt Behringer (Herren S Doppel), Lucia Behringer (Damen Einzel), Lucia Behringer (Doppel Mixed); zweite Plätze: Jakob Düll (Schüler B Einzel), Jannis Würzberger (Schüler C Einzel), Lucia Behringer (Herren B Doppel) und Lucia Behringer (Damen Doppel); dritte Plätze: Miguel Degen (Herren S Doppel) und Lucia Behringer (Herren B Einzel). Im Club wurde lediglich die Vereinsmeisterschaft ausgespielt. Maurice Anderlik siegte vor Mario Heß, Stephan Rist und Robert Sorger.

Der Vorstand, so Kohl, habe sich zu zwei Sitzungen getroffen. Im Juni habe die obligatorische Spielerzsitzung zwecks der Mannschaftsaufstellungen stattgefunden. Auch Jubilare hatte der SV in seinen Reihen, die gebührend geehrt wurden.

Anschließend folgte der Bericht der Mannschaftsführer und Spartenleiter.

Ilse Heß betreut die ältere Gymnastikgruppe (58 bis 84 Jahren). 2018 habe die Teilnehmerzahl 13 betragen. Es sei 36 mal geturnt worden. Am häufigsten mit dabei waren Janette Betzel (34), Marliese Düx (32) und Brigitte Lemm (31). In den Sommerferien waren die Damen montags mit dem Fahrrad unterwegs. Eine Nordic-Walking-Gruppe ist zweimal wöchentlich unterwegs.

Angnes Stauder leitet die Gymnastikgruppe Damen. Es wurde 35-mal geturnt, die Trainingsfleißigsten waren: Hildegard Ohlhaut (34), Monika Betzel (33), Nicole Bauer (32). Bei einem Alter von 30 bis 60 Jahre (24 Frauen) waren 16 Turnerinnen im Durchschnitt anwesend.

Bastion Kohl berichtete über die erste Mannschaft, die in der Badenliga spielt. Vergangene Saison wurde man Vierter. Momentan steht die „Erste“ mit 25:5 Punkten auf dem zweiten Rang. Am Ende der Saison werde man wohl mit dem dritten Platz abschließen. In der kommenden Saison sollen Spieler aus den eigenen Reihen und der Tischtennisschule eingebaut werden.

Volker Goldschmitt berichtete über die „Zweite“ in der Bezirksliga Ost. Sie beendete die Saison mit 21:15 Punkten und dem vierten Rang. Es kamen acht Akteure zum Einsatz. Der größte Erfolg war der Gewinn des Bezirkspokals gegen Tauberbischofsheim I.

In der aktuellen Runde steht die Mannschaft mit 29:1 Punkten auf dem ersten Platz und benötigt in den drei restlichen Spielen noch einen Zähler zur Meisterschaft.

Robert Sorger wusste über die dritte Mannschaft zu berichten. Vergangene Saison erreichte man in der Bezirksklasse Buchen/Tauberbischofsheim mit 13:23 Punkten den achten Platz und musste in die Relegation um den Abstieg. In einem Krimi spielte man 8:8 gegen Grünenwört und hielt die Klasse aufgrund des besseren Satzverhältnisses. In der aktuellen Runde steht man auf dem siebten Platz.

Bastian Kohl berichtete über die vierte Mannschaft von der D-Klasse. Momentan steht die Truppe mit einem Minuspunkt auf dem ersten Platz und kann die Meisterschaft wohl einfahren. In der kommenden Saison wird es aufgrund Umstrukturierung wahrscheinlich keine „Vierte“ mehr geben.

In der vergangenen Saison waren zwei Jugendteams am Start, eine in der Verbandsklasse Nord und eine in der Bezirksklasse Ost als Spielgemeinschaft mit Dörlesberg. In der aktuellen Runde steht eine Schüler U15 in der Verbandsliga auf dem fünften Platz, eine Jungen-U18-Kreisliga-Mannschaft auf dem zweiten Platz und eine Schüler-U15-Bezirksklasse-Spielgemeinschaft mit Külsheim auf dem vierten Rang.

Außerdem gab es große Erfolge der Schüler: Felica Behringer: Siegerin des Ranglistenturniers Baden- Württemberg-Top 16, Siegerin bei den Landesmeisterschaften der Schülerinnen, Platz sechs bei der deutschen Schülerinnen-Rangliste Top 12, Bronze bei Landesmeisterschaften der Damen im Doppel. Lucia Behringer: Platz drei beim DTTB-Talentcup (inoffizielle Deutsche Meisterschaften Altersklasse U12), Siegerin bei internationalen Turnier in Muhlhouse (Frankreich), Siegerin der DTTB-Talentsichtung (Stufe3a), 20:6 Siege in der Damen Badenliga, sie kehrt zur kommenden Saison von Weinheim zurück und spielt in der Damen Regionalliga in Wombach. Maurice Anderlik: Sieger der Bezirksmeisterschaften in der Königsklasse Herren S, Spitzenspieler der Herren II in der Bezirksliga Ost mit 22:6 Siegen, auch zeigte der 16-Jährige mit vier Siegen in der Badenliga, was in ihm steckt. Benedikt Behringer: Platz drei der Bezirksmeisterschaften in der Königsklasse Herren S, Platz fünf BaWü-Landesmeisterschaften U15 Einzel, Sieger bei den Wertheimer Stadtmeisterschaften in der Königsklasse Herren A, als Nummer zwei der ersten Herrenmannschaft des FC Dörlesberg bewies der 13-Jährige sein Talent, mit 16 Siegen trug er wesentlich zum Klassenerhalt seiner Mannschaft bei.

Außerdem erreichte man den dritten Platz in der Jugend-Bezirksklasse Ost mit vier Jungen/Mädchen im Alter von zehn bis 14 Jahren in einer U 18 Liga.

Anschließend legte Heiko Heß den Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer Hans-Peter Stauder und Karl Betzel hatten nichts zu beanstanden. Danach nahm Ortsvorsteher Walter Heß die Entlastung des Vorstands vor, die einstimmig erfolgte.

Dann folgte die Ehrung der Jubilare. Ausgezeichnet wurden: Zehn Jahre: Jürgen Fiederling. 20 Jahre: Lisa Betzel, Jan Fiederling, Luis Freundschig, Belinde Fünkner, Laura Fünkner, Leon Fünkner, Tim Kneucker, Natalie Wagner. 25 Jahre: Agnes, Tanja und Hans-Peter Stauder. 30 Jahre: Karola Betzel, Monika Betzel Iris Breunig, Brigitte Brümmer, Jasmin Brümmer, Ursula Brümmer, Barbara Buhl, Franz Buhl, Gisela Dahner, Agate Drach, Christa Drach, Marliese Düx, Irmhild Englert, Heike Fiederling, Annemarie Flegler, Arno Flegler, Christa Flegler, Emmi Flegler, Gabriele Flegler, Hedwig Fünkner, Judith Fünkner, Nicole Fünkner, Emma Geiger, Michaela Häfner, Mario Heß, Paula Holzhauer, Stephanie Holzhauer, Hans-Jörg Kranz, Heiko Heß, Ingeborg Kritzler, Gerda Künzig, Heidi Künzig, Marianne Lemkis, Markus Lemkis, Erika Meese, Elise Oberdorf, Hildegard Ohlhaut, Irma Peterle, Mathilde Ries, Nadine Ries, Heidi Rössler, Gertrud Rudolph, Tobias Schwarzbach, Luise Segner, Margarete Seubert, Marianne Simmerling, Stefan Simmerling, Sonja Stolzenberger, Bilge Uher, Carmen Ulram, Jasmin Ulram, Irmgard Wagner. pm