Werbach

Gemeinderat Bewilligungsbescheid bei Kommune eingegangen

Beleuchtung der Turnhalle wird auf LED umgerüstet

Archivartikel

Neubrunn.In der jüngsten Gemeinderatssitzung in Neubrunn wurde eine übersichtliche Tagesordnung behandelt. Für den Bebauungsplan „Turnhalle West“ in Neubrunn wurden 2017 die Eckpunkte festgelegt. Nachdem die Voraussetzungen für ein beschleunigtes Verfahren vorliegen, soll es umgesetzt werden. Der Bebauungsplan dient der Nachverdichtung im Baugebiet. Es sollen fünf Bauplätze entstehen.

Die zwei im Februar 2017 beschafften Geschwindigkeitsanzeige-Tafeln haben sich bewährt. Deshalb beschloss der Rat, zwei weitere Anlagen zu beschaffen und stimmte der Ausgabe zu. Die Standorte wurden so festgelegt: Neubrunn: Ortseingänge von Wenkheim und Helmstadt kommend, Böttigheim: Wenkheimer Weg und Frankenlandstraße im Bereich der Temposreduzierung.

Der Bürgermeister gab bekannt, dass der Bewilligungsbescheid für die Sanierung der Innenbeleuchtung der Turnhalle Neubrunn eingegangen sei. Die Beleuchtung werde auf LED umgestellt. Die Arbeiten müssten bis 30. Juni 2019 abgeschlossen sein, damit die Förderung nicht verfalle. Die Anbringung eines Verkehrsspiegels in der Frankenlandstraße/Am Lindenplatz in Böttigheim werde nicht umgesetzt, da die Grundstückseigentümer diese nicht gestatteten. Eine stattdessen geforderte Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h werde seitens der Polizei und des Landkreises abgelehnt.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Land habe den Sicherheitsbericht für 2017 vorgelegt. Bei den Kriminalstraftaten sei ein Anstieg von 118 Fällen auf 2400 Straftaten zu verzeichnen. Die Aufklärungsquote sei auf 65,2 Prozent gesunken. Bei den Wohnungseinbrüchen mussten 2017 mit 72 Einbrüchen zwölf Fälle mehr als 2016 bearbeitet werden (2015 121 Fälle). Im Bereich Straßenverkehr reduzierte sich die Anzahl der Unfälle leicht. ank