Werbach

Kommunalwahl Fränkische Nachrichten befragten Gruppierungen der Aktiven Bürger und der Unabhängigen Bürgerliste nach wichtigen Themen in Werbach

Bildungspolitik und Vereinsförderung

Wohnen, Bildung und Vereine haben sich die Gruppierungen von Unabhängiger Bürgerliste und Aktiven Bürgern auf die Fahnen geschrieben.

Werbach. Mit den Aktiven Bürgern und der Unabhängigen Bürgerliste sind im Werbacher Gemeinderat zwei Gruppierungen vertreten, die auch bei der Kommunalwahl am 26. Mai wieder antreten. Die Fränkischen Nachrichten fragten sie nach den wichtigen Themen in der Kommune.

Wie wollen Sie die Gesamtgemeinde Werbach als Wohn-, Schul- und Wirtschaftsstandort weiterentwickeln?

Aktive Bürger: Nachdem in unserer Gemeinde die Standortfrage für unsere Ganztagsgrundschule in Werbach einstimmig im Gemeinderat beschlossen wurde, sind wir der Überzeugung, dass hiermit auch eine langfristige Standortsicherung einer Grundschule gesichert ist. In unseren Kindergärten und in der Grundschule wird den Kindern ein zukunftsweisendes Kinderbetreuungs- und Schulmodell für optimale Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten eröffnet bzw die Eltern in Betreuungs-, Bildungs- und Erziehungsfragen optimal unterstützt.

Wir werden und müssen weiterhin, obwohl unsere Betreuungs- und Bildungseinrichtungen gut ausgestattet sind, ständig nachbessern bzw. optimieren und müssen diese Vorzüge nach außen hin transportieren, um so auch neue Bürger für alle Ortsteile Wenkheim, Brunntal, Werbachhausen, Niklashausen, Gamburg und Werbach zu gewinnen.

Unabhängige Bürgerliste: „Gutes Wohnen und gesundes Leben für Familien“: Unter diesem Leitsatz hat die Gemeinde Werbach seit Jahren eine sehr gute Entwicklung genommen. Attraktive, bezahlbare Bauplatzangebote und ein Kinderbonus sorgen seit Jahren für eine rege Nachfrage nach Bauland in der Gemeinde. Die Erschließung von Bauplätzen in allen Ortsteilen war eine langjährige Forderung unserer Fraktion an die Verwaltung, was jetzt auch zum Erfolg geführt hat. Auch im Ortsteil Wenkheim steht wieder Bauland zur Verfügung. In Werbach werden mit der Erweiterung des Baugebietes „Oberes Tor links der Straße“ in naher Zukunft weitere 34 Bauplätze zu attraktiven Bedingungen an den Markt gehen und sicher rasche bauwillige Käufer finden.

Mit dem Bau und der Eröffnung der neuen Kindertagesstätte und dem zusätzlichen Anbau einer fünften Gruppe in Werbach hat die Gemeinde zeitnah auf die erfreulicherweise ansteigende Zahl von Kindern und dem sich verändernden Betreuungsbedarf der jungen Familien in der Gemeinde reagiert. Mit dem Beschluss zur Einführung einer Ganztagesgrundschule und dem Umbau der Hauptschule in Werbach macht sich die Gemeinde auf einen neuen Weg in die schulische Zukunft für eine neue Grundschule für die Kinder aus allen Ortsteilen.

Leider verfügt die Gemeinde mit den sechs Ortsteilen nicht über ein spezielles Gewerbegebiet oder einen Industriepark. Die industrielle Landschaft wird vornehmlich durch wenige größere Gewerbesteuerzahler geprägt, wovon einer der größten Betriebe in absehbarer Zeit seine Produktionsstätte bedauerlicherweise in die Nachbargemeinde Gerchsheim verlagert, was zu einem erheblichen Verlust an Arbeitsplätzen und sinkender Gewerbesteuer führen wird. Eine Möglichkeit der industriellen Weiterentwicklung sehen wir in unserer Beteiligung am Gewerbegebiet A 81, was wir nachhaltig unterstützen.

Eine Initiative seitens der Gemeinde wird bei der Aufrechterhaltung einer wohnortnahen Grundversorgung und Einkaufsmöglichkeiten in allen Ortsteilen notwendig werden.

In welchen Bereichen werden Sie als Fraktion Ihre Schwerpunkte setzen?

Aktive Bürger: Ehrenamtliches Engagement ist ein Herzstück unserer Gesellschaft. Unsere Vereinslandschaft ist geprägt von unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten, von Sport und Musik bis hin zu bestimmten Interessensgruppierungen, die wir versuchen werden zu stärken und zu fördern. Insbesondere werden wir versuchen, die Prioritäten in der Jugendarbeit zu setzen und verstärkt zu unterstützen.

Auch die Dorfentwicklung unserer Ortsteile, mit Nutzung der Potenziale innerorts durch Neubau und Sanierung bzw. durch Neuerschließung von Baugrundstücken in allen Ortsteilen, kann und wird unsere Gemeinde zukunftsfähiger und attraktiver machen. Hierbei muss die Gemeinde eine noch aktivere Rolle übernehmen und beispielhaft agieren. Aber auch private Wohnungs- und Baugrundstückseigentümer sollten diese Anstrengungen verstärkt mittragen.

Unabhängige Bürgerliste: Neben den vielen Bereichen wie ein solider Haushalt, Unterhaltung und Ausstattung der Feuerwehren, Wasser- und Abwasserversorgung wird das neue Thema der „Vereinsförderung“ neue und kreative Lösungen erfordern, die allerdings zusätzliche Mittel benötigen.

Die immer wieder gebrauchte kostenfreie und überflüssige Floskel „Das Ehrenamt ist unbezahlt und unbezahlbar“ darf nicht dazu führen, die Vereine an Neujahrsempfängen oder Generalversammlungen nur mit warmen Worten abzuspeisen. Hier muss die Gemeinde die Vereine weit besser und auch finanziell unterstützen. Durch ein neues Förderkonzept muss sich die Arbeit der Vereine für die Gemeinde und für die Gesellschaft, insbesondere für Ausbildung und Betreuung der Kinder und Jugendlichen, in einer zusätzlichen finanziellen Unterstützung niederschlagen. Auch die Forderung nach der Einführung eines Bürgerbusses, nicht nur für die Kinder im Kindergartenalter, wird vom Gemeinderat aufgenommen und bearbeitet werden müssen.

Welches Thema ist für Sie in Ihrer Gemeine noch wichtig?

Aktive Bürger: Einen hohen Stellenwert genießt die Instandhaltung unserer Infrastruktur inklusive der ortsnahen Versorgungsmöglichkeiten und der Mobilität innerhalb unserer Ortsteile, so dass sämtliche Einrichtungen von jeder Einwohnerin und jedem Einwohner genutzt werden können.

Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang auch die neue Einrichtung des Mehrgenerationenhauses. Laut Statistik steigt die Lebenserwartung der Bevölkerung kontinuierlich an, so dass diese Einrichtung, unter aktiver Beteiligung der Bevölkerung zu einem attraktiven Treffpunkt zu gestalten ist und dadurch zu einem gesteigerten Wohlbefinden in der Gemeinde Werbach beitragen wird.

Alle Themen sind für uns gleichgewichtig. Wir werden nicht unter ihnen differenzieren, sondern alle gleichermaßen unterstützen und fördern.

Unabhängige Bürgerliste: Ein besonderes Anliegen ist das Thema Naturschutz und der Schutz der Biotope und Naturdenkmale. Seit Jahren versuchen wir, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, dem Schutz der Natur und der natürlichen Lebensgrundlagen in unserer Gemeinde wieder mehr Gewicht und Beachtung einzuräumen.

Ebenso gilt es, gemeinsam mit der Landwirtschaft, wieder eine naturgemäßere Bewirtschaftung der Fluren und eine Erhaltung der Feldwege zu erreichen.

Vorschläge wurden bereits erarbeitet, wie Feldwege und Feldgehölze erhalten werden können oder ein entsprechender Ausgleich geleistet wird – allein es fehlt die konsequente und die bereits vielfach versprochene Umsetzung durch die Gemeinde. dib