Werbach

Welzbachbad Neuer Outdoor-Tischkicker in Beschlag genommen

Große Freude bei Kindern

Archivartikel

Wenkheim.Kaiserwetter, gute musikalische Unterhaltung mit „Spätlese“, ein volles Welzbachbad und ein gut organisiertes Weißwurstfrühstück – das war der passende Rahmen für die Übergabe des von der Sparkasse Tauberfranken gestifteten Outdoor-Tischkickers an das Welzbachbad in Wenkheim.

Werbachs Bürgermeister Ottmar Dürr freute sich vor dieser Kulisse, die Vertreter des Bankhauses begrüßen zu können. Er betonte, dass die Sparkasse mit dieser großzügigen Spende nicht nur die Verbundenheit zu den Freizeiteinrichtungen im Kreis und deren Wertschätzung zeige, sondern auch die Attraktivität des Welzbachbades damit weiter gesteigert werde. Den Vertretern der Sparkasse, Vorstandsvorsitzender Peter Vogel, Bereichsleiter Privatkundenbetreuung Max Braun und der Leiterin Kommunikation, Christina Häussler, dankte er auch im Namen des Schwimmbadfördervereins Welzbachtal für die Spende. Die zahlreichen Besucher der Veranstaltung rief er auf, das Welzbachbad auch weiterhin mit häufigem oder auch regelmäßigem Besuch zu unterstützen.

Max Braun betonte, dass die Bank mit diesen Spenden ein Zeichen für die Verbundenheit mit der Region setzen wolle. Die Sparkasse habe für alle Freibäder und Badeseen des Main-Tauber-Kreises ein Freizeitgerät gestiftet. Die Bäder hatten unter drei Spielgeräten die Wahl, die Mehrheit entschied sich für den Tischkicker.

Für die Aktion wurden 30 000 Euro aus den Mitteln des PS-Zweckertrages verwendet. Der Vorstandsvorsitzende Peter Vogel, der in sportlichem Outfit erschienen war, um im Anschluss an den offiziellen Teil einige Bahnen zu schwimmen, wünschte den Gästen des Welzbachbades viel Vergnügen mit dem neuen Freizeitgerät, das von den Kindern bereits in Besitz genommen war, bevor er gemeinsam mit Bürgermeister Dürr, dem Vertreter des Schwimmbadfördervereins Welzbachtal, Philipp Bopp und Max Braun die Spielsaison am Kicker eröffnete. Das Eröffnungsmatch endete unentschieden. wbp