Werbach

Hotelfachfrau Angelina Baumann ist Jahrgangsbeste

Mit der Traumnote 1,0 die Ausbildung abgeschlossen

Archivartikel

Werbach/Tauberbischofsheim.Perfekter geht es nicht: Mit der Traumnote von 1,0 hat Angelina Baumann ihre Ausbildung als Hotelfachfrau an der Franz-Oberthür-Schule in Würzburg abgeschlossen. Da versteht es sich von selbst, dass sie als Beste unter den rund 40 Absolventen abschnitt, was ihr eine Auszeichnung in Urkundenform der Regierung von Unterfranken einbrachte. Und auch der Fernsehsender TV-Mainfranken wurde auf die hervoragende Schülerin aufmerksam und drehte mit ihr ein kleines Interview (Stichwort: Berufsschulabsolventen).

„Über die 1,0 habe ich mich natürlich riesig gefreut. Ich war sehr überrascht, dass alles so toll lief“, erzählt die 22-Jährige aus Tauberbischofsheim im Gespräch mit den Fränkischen Nachrichten. Für ihre weitere berufliche Zukunft hat die junge Frau klare Ziele und Vorstellungen: Sie wird als „rechte Hand“ ihrer Mutter Michaela Baumann das „Belle Maison – Das kleine Hotel“ in in Werbach mitführen und Akzente setzen.

Die Grundlagen dafür hat sie sich während ihrer zweijährigen Ausbildung in einem großen Hotel in Würzburg erworben. Englisch- und Spanisch-Sprachkenntnisse komplettieren ihre Qualifikation, um das als Familienbetrieb geführte Hotel in der Taubertalgemeinde, das seit fünf Jahren besteht, weiter auf Erfolgskurs zu halten. Immerhin hat das „Kleine Hotel“, in dem auch schon Franz Beckenbauer übernachtete, bei Booking.com und beim HRS-Portal in den vergangenen drei Jahren unter den Hotels im Umkreis von zirka 100 Kilometern rund um Würzburg beste Bewertungen erhalten. ber