Werbach

Treffen der Fanfarenzüge Vereine der Sektion Ost gaben sich auf der Gamburg ein Stelldichein / Publikum sparte nicht mit Applaus

Tragende Säulen des kulturellen Lebens

Archivartikel

Ein Stelldichein auf Burg Gamburg gaben sich am Sonntag Fanfarenzüge aus der Region. Ihre Auftritte sorgten bei den Zuschauern für Begeisterung.

Gamburg. „Schloss Gamburg ist unser Heroldeheim, umgeben von Wall und Mauer. Dort kehren zu Proben und Spielen wir ein, hoch über den Ufern der Tauber“, heißt es in der dritten Strophe des Lieds der Fränkischen Herolde. Geschrieben und

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3311 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00