Wertheim

Vorwurf der Untreue

28 300 Euro an Ehefrau übergeben

Archivartikel

Wertheim.In einem Strafverfahren wird dem ehemaligen Geschäftsführer einer inzwischen aufgelösten Firma für Autohandel mit Sitz in einem Wertheimer Ortsteil Untreue vorgeworfen. Er habe 2017 einen BMW 730 für 28 300 Euro verkauft, das Geld aber nicht auf das Geschäftskonto eingezahlt, und so der Firma geschadet. In einer Verhandlung beim Amtsgericht wies der 42-jährige Angeklagte den Vorwurf zurück. Er

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2133 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema