Wertheim

Fußball FCE verliert zweistellig gegen TSV Amicitia Viernheim

45 Minuten lang zu viel Raum gelassen

Archivartikel

FC Eichel – TSV Amicitia Vier. 0:10

Eichel: Winzer, Stark (46. Reiner), Häfner, Szymber, Schleßmann, Matzer, Finck, Seipp, A. Englert, M. Englert, Kaufmann.

Tore: 0:1 (3., Foulelfmeter) Denise Stricklan, 0:2 (8.) Annika Sonn, 0:3 (19.) Theresa Ritz, 0:4 (21.) Annika Sonn, 0:5 (24.) Laura Schell, 0:6 (27.) Gamze Özkaya, 0:7 (37.) Annika Sonn, 0:8 (70.) Laura Schell, 0:9 (72.) Alisha Sommer, 0:10 (88.) Harice Gamze Ücöz. – Schiedsrichter: Tobias Albrecht (Grünsfeld). – Zuschauer: 30.

Ihren ersten Einsatz im Frauenteam des FC Eichel werden Marjalena Seipp und Elisabeth Reiner noch etwas länger in Erinnerung behalten. Die beiden B-Juniorinnen waren am Samstag mit von der Partie, als der Eichlerinnen das BFV-Pokal-Achtelfinalspiel gegen den TSV Amicitia Viernheim mit 0:10 (0:7) Toren verloren. Der Oberligist nutzte dabei vor allem in der ersten Hälfte die Freiräume, die der FCE ihm gewährte.

Nach der Pause schalteten die Gäste etwas zurück, die Mannschaft des Trainerduos Wally Pfenning / Mirco Göbel war in den zweiten 45 Minuten aber auch etwas sattelfester in der Abwehr.

Eine noch höhere Niederlage verhinderte Torhüterin Isabel Winzer, die mehrmals Kopf und Kragen riskierte, um weitere Gegentreffer zu verhindern. Im Laufe der 90 Minuten kam der FCE eigentlich nur einmal gefährlich vor das Gästegehäuse, doch Anika Fincks Chance wurde zur Ecke geklärt. fce