Wertheim

„Dokteur Knock“ In VHS-Filmreihe gezeigte Komödie basiert auf Theaterstück aus den 1920er Jahren

Arztbesuche mit allerlei Nebenwirkungen

Wertheim.Die Vorlage zum neuen VHS-Film im Wertheimer Roxy-Kino ist bereits ein knappes Jahrhundert alt. Die Komödie von Lorraine Lévy basiert nämlich auf einem gefeierten Theaterstück aus den 1920er Jahren, das seither bereits dreimal für die große Leinwand adaptiert worden ist. Zu sehen ist der Film „Dokteur Knock – Ein Arzt mit gewissen Nebenwirkungen“ am heutigen Dienstag, um 18.30 Uhr und am morgigen Mittwoch um 20.30 Uhr.

Wie es in der Ankündigung des Wild-Bunch-Filmverleihs heißt, geht es um einen zwielichtigen Arzt, der nicht das Wohlbefinden seiner Patienten, sondern einzig und allein seinen Reichtum im Kopf hat. Der titelgebende Mediziner Knock ist in der Vorlage ein waschechter skrupelloser Schurke, aber Lévy wählt nun einen ganz anderen Ansatz.

Die Regisseurin engagiert als Hauptdarsteller mit Omar Sy („Ziemlich beste Freunde“) einen Publikumsliebling und etabliert im Film eine stets sonnige Dorfidylle. Sie macht aus dem zynischen Doktor einen sympathischen Draufgänger, der trotz seiner moralischen Verfehlungen bis zuletzt das Herz am rechten Fleck hat.

Frankreich, Anfang der 1950er Jahre: Als der Kleinganove Knock eines Tages seine Spielschulden nicht zurückzahlen kann, rettet er sich im letzten Moment auf ein Passagierschiff. Um mitreisen zu können, gibt er vor, praktizierender Arzt zu sein, und schummelt sich damit sechs Monate lang über die Weltmeere. Dabei kommt er auf den Geschmack und studiert anschließend tatsächlich Medizin.

Fünf Jahre später heuert er in dem kleinen Ort Saint-Mathieu an, wo er eine leerstehende Praxis bezieht. Doch mit dem bloßen Heilen von vorhandenen Krankheiten gibt er sich nicht zufrieden.

Er will auch ordentlich Geld verdienen. Deshalb überzeugt er seine eigentlich gesunden Patienten, dass sie an allerlei Wehwehchen leiden. Sein Plan geht auf: Schon bald rennen ihm die Dorfbewohner hoffnungsvoll die Bude ein und die Kasse klingelt.

Bis eine Gestalt aus Knocks Vergangenheit alte Schulden einfordert und sich der spitzbübische Doktor auch noch in die charmante Adèle (Ana Girardot) verliebt.