Wertheim

„Auf der Höhe“: Bungalows dürfen unter Umständen aufstocken

Archivartikel

Wartberg.Für die Eigentümer der 32 Bungalows auf dem Wertheimer Wartberg besteht in Zukunft die Möglichkeit, sich von der bisher zwingenden Festsetzung nur eines Vollgeschosses befreien zu lassen. Voraussetzung ist, dass die jeweilige Wohnungseigentümergemeinschaft ihre Zustimmung für die bauliche Veränderung erteilt und die baurechtlichen Vorschriften eingehalten werden. Der Ausschuss für Bauwesen und Umwelt befürwortete in seiner Sitzung am Montag einstimmig die Befreiung für ein zweites Vollgeschoss. Als ein Grund wird vonseiten der Verwaltung die veränderte Bewohnerstruktur und damit einhergehende Wohnbedürfnisse angeführt. Eine Aufstockung biete zudem für die städtebauliche Entwicklung Vorteile im Sinne der Wohnverdichtung und Ersparnis an Bauflächen. „Es macht Sinn, auch wenn es am Anfang wie Zahnlücken aussehen wird“, sagte Stadtteilbeiratsvorsitzende Renate Gassert. Zudem sind damit nun auch geneigte Dachkonstruktionen möglich. Diese sollen jedoch im Einzelfall geprüft werden, betonte Baudezernent Achim Dattler. gig / Bild: Igers