Wertheim

Open-Air-Konzert Coverband AB/CD kam dem Original sehr nah / 900 Besucher genossen trotz Regenschauers Rock-Klassiker

Auf der Schellstraße zur Hölle

Archivartikel

AB/CD, Deutschlands AC/DC Coverband gastierte in Wertheim auf der Burg.

Wertheim. „Jetzt sind wir alle nass, jetzt kann es los gehen“, scherzte ein Konzertbesucher.

Wenige Minuten vor Beginn entlud sich ein heftiger Regenschauer über der Burg.

Regen tat keinen Abbruch

Er dauerte gar nicht lange, reichte aber, dass viele Musikfreunde bis auf die Haut durchnässt waren. Dieser Umstand konnte die Stimmung auf der Burg jedoch nicht nachhaltig trüben.

Knapp 400 Freunde erstklassiger Rockmusik wollten das Konzert einer der besten Coverbands erleben.

AC/DC-Erinnerungen an die großen Auftritte hatten viele auf die Burg mitgebracht, gefühlt jeder Dritte trug ein T-Shirt, das an eine Tournee oder einen Konzertbesuch der legendären Formation erinnerte.

Und nicht zuletzt konnten die meisten besucher viele der großen Hits mitsingen. Moschen und abtanzen war natürlich auch angesagt.

AC/DC, das ist Hard-Rock seit den 70er Jahren, eingängige Songs von ungeheurer Energie.

Mit AC/DC aufgewachsen

AB/CD, ein halbes Dutzend Musiker aus dem Rhein-Main-Gebiet, die allesamt mit den Songs von AC/DC aufgewachsen sind, entschlossen sich schon vor über 25 Jahren eine Band zu gründen. Bei ihrem Konzert in Wertheim kamen sie zur Zufriedenheit der großen Fangemeinde dem Original erstaunlich nahe. Große Begeisterung bei den Hard-Rock-Anhängern, Zugabewünsche wurden erfüllt. Und pünktlich um 22 Uhr verabschiedet sich AB/CD mit dem Klassiker „For those about to Rock - we salut you.“