Wertheim

Seniorenarbeit im Kreis Über Herausforderungen diskutiert

Aufruf zur Bildung von Ortsseniorenräten

Main-Tauber-Kreis.Viele Aktivitäten hat der Vorstand des Kreisseniorenrats Main-Tauber seit seiner Neuformierung 2016 umgesetzt. Jetzt stand ein Workshop zum Thema „Seniorenarbeit im Main-Tauber-Kreis“ auf dem Programm. Über 20 Vereinsmitglieder, die in der Seniorenarbeit aktiv sind, diskutierten über die Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten für die Seniorenarbeit in den nächsten Jahren und ihre Erwartungen an den Kreisseniorenrat.

Nachdem Vorsitzender Robert Wenzel die Entwicklung, Aufgaben und Ziele des Kreisseniorenrats geschildert hatte, hielt Sozialdezernentin Elisabeth Krug ein Impulsreferat über die „Gesamtverantwortung des Landkreises im Bereich Pflege und Versorgung“. Auftrag des Landkreises sei es, in Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben vor allem mit dem Pflegestützpunkt, der Altenhilfefachberatung und den Leistungen der Hilfe zur Pflege zu beraten sowie im Bedarfsfall konkrete finanzielle Leistungen für pflegebedürftige Senioren zu erbringen. Die Unterstützung und der Austausch mit dem Kreisseniorenrat sei für die Landkreisverwaltung ein Anliegen, zumal das Gremium ein wichtiges Sprachrohr für die Senioren darstelle.

Alle Teilnehmer des Workshops waren dann gefordert, die Herausforderungen der Seniorenarbeit und Lösungsmöglichkeiten zu formulieren. Neben der Schwierigkeit, die Zielgruppe „Senioren“ überhaupt klar zu definieren, wurden die Erarbeitung zielgruppengerechter attraktiver Angebote und die stärkere Vernetzung aller Akteure in diesem Bereich genannt.

Einig war man sich darüber, dass Senioren über die Attraktivität der Angebote und nicht über ihr Alter angesprochen werden sollten, um entsprechende Resonanz zu erhalten. Die Gründung von Ortsseniorenräten wurde als wichtige und sinnvolle Möglichkeit zur Schaffung eines Bindeglieds in den Kommunen zwischen Senioren, Akteuren, Funktionsträgern und den Behörden gesehen.

Mit diesen Ideen einher ging die klare Erwartung an den Kreisseniorenrat, die Bildung von Ortsseniorenräten anzustoßen und zu unterstützen, als politisches Sprachrohr aber auch als Koordinationsstelle aktiv zu sein und den Akteuren vor Ort als Ideengeber zu dienen.