Wertheim

Innovationspreis des Landes Bewerbung bis 31. Mai möglich

Auszeichnung für kleine und mittlere Unternehmen

Wertheim.Kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk und technologischer Dienstleistung können sich um den Innovationspreis 2019 des Landes bewerben. Für unkonventionelle Ideen, innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen gibt es Preisgelder von insgesamt 50 000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

Der Innovationspreis wird seit 1985 ausgelobt, dieses Jahr also zum 35. Mal. Im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg organisiert das Regierungspräsidium Stuttgart den nach dem früheren Wirtschaftsminister Dr. Rudolf Eberle benannten Wettbewerb. Beteiligen können sich im Land ansässige Unternehmen mit maximal 500 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von nicht mehr als 100 Millionen Euro.

Eine fachkundige Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft bewertet die Bewerbungen nach ihrem technischen Fortschritt, der besonderen unternehmerischen Leistung und dem nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Sie bestimmt die Preisträger und entscheidet über die Aufteilung der Preise, die am 12. November verliehen werden. Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg (MBG) verleiht einen Sonderpreis in Höhe von 7500 Euro für junge Unternehmen aus Baden-Württemberg.

Weitere Informationen und Ausschreibungsunterlagen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter www.innovationspreis-bw.de oder bei der Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken, der Handwerkskammer Heilbronn-Franken sowie dem Patent- und Markenzentrum Baden-Württemberg des Regierungspräsidiums Stuttgart. Die Bewerbungen können ausschließlich in elektronischer Form über das Internet unter https://bewerbung.innovationspreis-bw.de bis zum 31. Mai eingereicht werden.