Wertheim

Fußball FCE-Frauen spielen gegen SG Dielheim/Horrenberg

Beide Mannschaften hoffen nun auf den ersten Sieg

Zu den "Neulingen" im in dieser Saison aus elf Mannschaften bestehenden Teilnehmerfeld der Frauenfußball-Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald zählt die SG Dielheim/Horrenberg, die erstmals auf Großfeld aktiv ist. Das Team aus dem Rhein-Neckar-Kreis gastiert am Sonntag, 15. Oktober, um 15 Uhr beim FC Eichel.

Beiden Mannschaften gemein ist, dass sie in ihren bisherigen vier Saisonspielen völlig leer ausgegangen sind und somit beide noch auf das erste Erfolgserlebnis in dieser Punkterunde warten. Mit einer Tordifferenz von 6:16 (minus 10) ist die SG geringfügig besser als der FCE (2:15 / minus 13) und steht damit auf dem vorletzten Platz der Tabelle. Die Hälfte der SG-Tore erzielte übrigens Marlene Wild, die auch in den beiden Spielen des BFV-Pokalwettbewerbs für ihr Team erfolgreich war - einmal beim 3:4 in der zweiten Runde gegen den Heidelberger SC, zwei Mal beim 2:1 gegen Ketsch. Auf sie gilt es also besonders zu achten.

Die "Rote Laterne" des Tabellenschlusslichtes würde der FC Eichel am Sonntag nur allzu gerne an die Gäste aus dem Kraichgau weiterreichen.

Um das zu erreichen, muss aber auch der erste Sieg her. Zuletzt gegen die SGK Heidelberg hielt die Mannschaft des Trainerduos Wally Pfenning / Mirco Göbel die Partie immerhin lange offen, auch wenn es an der 1:3-Heimniederlage schließlich nichts zu beschönigen gab - der Gegner war klar besser.

Hoffnung auf das erste Erfolgserlebnis in dieser Saison macht aber die in diesem Spiel gezeigte Leistung der Eichlerinnen. Geht der FCE mit dem gleichen Engagement in die Partie gegen die SG Dielheim/Horrenberg und hat dann auch etwas mehr Spielglück, könnte es was werden mit dem ersten Dreier der Saison. fce