Wertheim

Jugend trainiert für Olympia Comenius Realschule Wertheim qualifizierte sich im Fußball

Beim Schulwettbewerb das Landesfinale erreicht

Wertheim.Die Kreismeisterschaft im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ für die Altersklasse III (Jahrgänge 2005/2006) im Fußball fand in Bad Mergentheim statt. Unter der Leitung des Kreisbeauftragten Dominik Thiel wurde nach der kurzfristigen Absage eines Teams in einer Doppelrunde „jeder gegen jeden“ der Sieger ermittelt.

Unerfahrenes Team

Im ersten Spiel kam das noch sehr unerfahrene Team der Comenius Realschule Wertheim, das von Roland Grottenthaler und Christine Linhart trainiert wird, gegen das Gymnasium Weikersheim, bei dem zumeist Vereinsspielerinnen eingesetzt waren, mit 0:8 böse unter die Räder.

Aufholjagd

Das änderte sich schon in der zweiten Begegnung gegen die Realschule Creglingen. Durch zwei Tore von Victoria Fockengzock (Klasse 6s) gelang nach überlegenem Spiel ein 2:0 Erfolg .

Im anschließenden Rückspiel gegen die Weikersheimer Mannschaft , das nur noch mit 0:3 verloren wurde, bestätigte sich der Aufwärtstrend weiter.

Im alles entscheidenden Spiel gegen Creglingen (1:1) brachte Elaf Al Abd Faraj (7e) die Comenius realschule Wertheim zwar in Führung, aber durch einen Abwehrfehler fiel der Ausgleich, so dass man bis zum Schlusspfiff um das Weiterkommen zittern musste.

Erneuter Erfolg

Wie schon 2015 und 2017 qualifizierte sich damit die Comenius Realschule Wertheim als beste Realschule im Schulamtsbereich Bad Mergentheim für das Landesfinale, das voraussichtlich im Juni in Stuttgart ausgetragen wird.