Wertheim

CVJM Musical „Der Stein ist weg“ in Gottesdienst aufgeführt / Besucher genossen danach gemeinsamen Brunch

Biblisches Ostergeschehen in moderner Weise miterlebt

Kembach.Seit knapp 20 Jahren lädt der CVJM Wertheim-Kembach-Dietenhan zusammen mit den Kirchengemeinden zu modernen Gottesdienstformen mit anschließendem Brunch in die Kembachtalhalle nach Kembach ein. In diesem Zusammenhang wurde das Musical „Der Stein ist weg“ aufgeführt.

Stimmgewaltiger Chor

Ein Projektchor unter Mitwirkung von Sonja Miranda-Martinez eröffnete das Musical stimmgewaltig mit dem Lied „Der Stein am Grab“. Mit verschiedenen Szenen, gespielt von neun Darstellern und zwei Sprechern, konnten die 150 Besucher den biblischen Geschichten rund um das Ostergeschehen folgen.

Chor und Spieler nahmen die Zuschauer auf den Weg mit, den die Jüngerinnen und Jünger erlebten. Von dem Entsetzen, dass Jesus tot im verschlossenen Grab liegt, bis hin zur fast unglaublichen Erkenntnis, dass er nunmehr lebt, konnten die Anwesenden das Wechselbad der Gefühle miterleben.

Die Veränderung der Menschen, die in den Szenen und Liedern deutlich wurde, gipfelte in dem Lied „Ihr seid meine Zeugen“. Begeistert sangen Solisten und Chor die Zusage von Jesus „Ich bin immer bei euch. Habt doch keine Angst! Ihr seid nie allein, denkt vertrauend daran.“

Diesen Gedanken nahm Gemeindediakonin Petra Herold in ihrer kurzen Predigt mit auf. Gebete aus der Mitte der Besucher rundeten diesen außergewöhnlichen Gottesdienst ab.

Die Besucher genossen nach dem Gottesdienst den Brunch ausgiebig, jeder hatte etwas dazu mitgebracht. Sehr kreativ zeigten sich die Kinder bei den Bastelarbeiten. wie