Wertheim

Reisevereinigung Main-Tauber Sieger des Reisejahrs 2018 mit Urkunden und Medaillen ausgezeichnet

Brieftauben brachten Züchtern viele Preise ein

Vockenrot.Die Brieftaubenzüchter im Verband Deutscher Brieftaubenzüchter der Reisevereinigung (RV) Main-Tauber (RV) mit den Vereinen Wertheim, Dertingen und Spessartbote trafen sich zur Siegerehrung für das Reisejahr 2018 im Gasthof „Ross“ in Vockenrot. Vorsitzender Mike Freudenberger freute sich, dass man vier neue Mitglieder für den Taubensport gewinnen konnte.

Wie es im Bericht der Verantwortlichen heißt, gab es 2018 zwölf Alt- und fünf Jungflüge, die alle gut verlaufen sind. Bronze (jeweils fünf beste Tauben gab es für Heinz- und Mike Freudenberger (Waldenhausen) bei der Altreise und für Raimund Fertig (Oberndorf) bei der Jungreise.

Erste Preise erzielten bei den Flügen der Reisevereinigung Main-Tauber, folgende Züchter: Bestgereiste Tauben „Altreise“: 5. Mai, Kaiserslautern: Heinz- und Mike Freudenberger; 12. Mai, Zweibrücken: Günter Dosch (Esselbach); 19. Mai, Ueberherrn, und 26. Mai, Nomeny: Raimund Fertig; 2. Juni, Bar Le Duc: Günter Dosch; 9. Juni, Kaiserslautern: Fertig; 16. Juni, Bar Le Duc, und 23. Juni, Brienne la Vi: Freudenberger; 30. Juni, Toul: Dosch; 7. Juli, Bienne la Vi: Freudenberger; 15. Juli, Bar Le Duc, und 22. Juli, Brienne la Vi: Dosch.

„Jungreise“: 26. August, Bad Camberg: Daniel Hepp (Altenbuch); 1. September, Montabaur, 9. September, Meckenheim, 15. September, Düren, und 5. September Neustadt-Wied: jeweils Günter Dosch.

Die RV-Meisterschaft (Alt), „fünf beste Tauben“ holte sich Günter Dosch (48 Preise) vor Heinz- und Mike Freudenberger (40). Es folgten Oskar Schneider, Esselbach (30), Raimund Fertig (29), Walter Schneider, Erlenbach (14), Daniel Hepp (8), Edgar Wager, Wertheim (8) und Rudi Schwarz, Kreuzwertheim (1).

Die RV-jährigen-Meisterschaft (Altreise) „vier beste Tauben“ gewann Günter Dosch (27 Preise/7673 Preiskilometer) vor Raimund Fertig (17/4659), Oskar Schneider ( 11/3017), Heinz- und Mike Freudenberger (6/1204), Daniel Hepp (4/943), Walter Schneider (1/172) und Edgar Wagner (1/125).

Die RV-Jungtiermeisterschaft, „vier beste Tauben“ sicherte sich Dosch (20 Preise/3428 Preiskilometern) vor Fertig (16/2768), Rudi Schwarz (13/1883), Schneider, Hepp, Wagner und den Freudenbergers.

Sieger der RV-General-Meisterschaft „neun beste Tauben“ wurde Günter Dosch (62/16418) vor Raimund Fertig (45/11735), Oskar Schneider (35/8493), Heinz- und Mike Freudenberge (33/9050), Daniel Hepp (14/3050), Walter Schneider (13/2888), Edgar Wagner (13/ 2214) und Rudi Schwarz (9/1265).

Die RV-Weibchen-Meisterschaft „drei beste Tauben“ ging an Dosch (25/6859) vor Fertig (19/5425), Schneider (19/5049), Freudenbergers (16/3993), Hepp (6/1797) und Edgar Wagner (6/797. Bei der Altreise „Bestgereiste Männchen“ gewann Dosch (12/3398) vor den Freudenbergers (zwei Mal zehn Preise). Bei den Bestgereisten Weibchen“ siegte Fertig (10/2935) vor Dosch.

Bei der RV-jährigen-Meisterschaft (Altreise) „Bestgereiste Männchen“ landete Dosch (8/2412) vor Fertig (6/1448). Bei den „Bestgereisten Weibchen“ belegte Günter Dosch gleich die Plätze eins bis drei. Er stellte auch die besten Jungtauben mit den Rängen eins bis drei.

Bei der RV-Altreise „Bestgereiste Männchen“ stellten Heinz- und Mike Freudenberger die Siegertauben. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgte Günter Dosch. Er belegte bei den „Bestgereisten Weibchen“ die Ränge eins bis drei.

Bei der RV-Jungreise „Bestgereiste Tauben“ siegte Raimund Fertig vor Dosch, der auch Dritter wurde.

Die Urkunden, Medaillen und Präsente überreichte Vorsitzender Mike Freudenberger an die erfolgreichen Züchter.