Wertheim

Fußball FC Eichel gastiert beim Tabellenletzten

Da ist noch etwas gut zu machen

Nicht, wie ursprünglich vorgesehen, auf dem Sportplatz der DJK Balzfeld, sondern bei der SG Horrenberg werden die Fußballerinnen des FC Eichel am Sonntag, 15. April, um 15 Uhr zum Punktspiel der Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald antreten. Die SG Dielheim/Horrenberg ist Gastgeber, Tabellenletzter und vor eigenem Publikum noch gänzlich ohne Punktgewinn. Die einzigen Zähler holte die Mannschaft in dieser Saison bislang auswärts - beim 1:1 in Dossenheim und beim 3:2-Erfolg im Oktober beim FC Eichel. Da gilt es also etwas gut zu machen für die Eichlerinnen. Sollte das klappen, wäre es der erste Auswärtssieg des FCE in dieser Saison.

Drei Punkte sind das Ziel

„Ganz klar, unser Ziel sind drei Punkte“, nimmt FCE-Trainerin Wally Pfenning ihre Mannschaft in die Pflicht. „Wir werden dieses Mal keine der beiden Spielhälften verschlafen und von Anfang an hellwach sein“, erinnerte sie an die ersten 45 Minuten des Hinspiels, in denen die SG Dielheim/Horrenberg zu einem 2:0-Vorsprung kam, dem die FC’lerinnen letztlich vergeblich hinterher liefen. Nicht zu stoppen war damals Torjägerin Marlene Wild . Sie erzielte in dieser Spielzeit bisher sechs der 13 SG-Treffer, darunter alle drei beim Erfolg am Main.

Zwar muss der FCE am Sonntag auf seine aktuell beste Torjägerin Elene Häfner (5 Treffer) verzichten, doch Wally Pfenning ist sich sicher, dass „die Truppe, die für uns auf den Platz geht, die drei Punkte holen wird“. Vorausgesetzt natürlich, sie kann spielerisch eine ähnlich gute Leistung abrufen wie zuletzt über weite Strecken bei der SG HD-Kirchheim.

Zur „Truppe“ gehören am Sonntag auch wieder die zuletzt fehlenden Peggy Sämann und Laura Behringer, alles in allem haben sich aber gerade Mal ein Dutzend Spielerinnen für die Partie bei der SG Dielheim/Horrenberg einsatzbereit gemeldet. fce