Wertheim

Prävention Grundschüler aktiv bei „Skipping Hearts“-Projekt

Den Boden zum Beben gebracht

Archivartikel

Nassig.Nur noch wenige Kinder trainieren Laufen, Seil springen oder Ball spielen. Weltweit ist mehr als jedes fünfte Kind übergewichtig. Die Deutsche Herzstiftung hat das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert, denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil hat, verringert das Risiko im Alter am Herz zu erkranken.

An Grundschulen wird ein kostenloser Basiskurs in Form von „Rope-Skipping“ angeboten. Das Seilspringen schult die motorischen Grundfertigkeiten, die Erfolgserlebnisse motivieren stark. Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit. Aktuell hat „Skipping Hearts“ in über 10 000 Workshops mehr als 500 000 Kinder erreicht. Auch in Nassig durfte die vierte Klasse an dem Projekt teilnehmen – und war begeistert.

Kleine Aufführung

Zunächst bekamen die Kinder verschiedene Sprünge gezeigt. Nach 90 Minuten sahen sich die anderen Schüler die Erfolge in Form einer kleinen Aufführung an. Anschließend durften alle an die Seile. Die frisch ausgebildeten Experten gaben ihre Erfahrungen gleich an die Jüngeren weiter. Niemand konnte dabei mehr still halten.

Das Konzept der Herzstiftung ging erfolgreich auf: Am Ende erlebten die Referenten mit den Eltern und Lehrerinnen eine hochmotivierte, springende Schule, die den Boden zum Beben brachte. gn