Wertheim

Gesprächsrunde

Der Zweifel ist der Bruder des Glaubens

Archivartikel

Freudenberg.Denkanstöße zum Thema „Der Zweifel ist der Bruder des Glaubens“ will die Gesprächsrunde bieten, die die Pfarrgemeinde St. Laurentius am Donnerstag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr in der Cafeteria im Otto-Rauch-Stift veranstaltet.

Angelia Rehberg, Bertram Söller und Joachim Maier diskutieren mit Jürgen Hellbrück über das Buch „Nichts was man fürchten müsste“ des britischen Erfolgsautors Julian Barnes. In dem Buch legt der Schriftsteller im Alter von 60 Jahren seine Gedanken über den Tod und was danach kommt (oder nicht kommt) dar. Man muss das Buch nicht gelesen haben, um der Diskussion folgen zu können. Es geht um Fragen, die wir uns alle schon einmal gestellt haben. Gibt es ein Leben nach dem Tod? Gibt es einen Gott, der in das Weltgeschehen eingreift? pfg