Wertheim

Fußball SC Freudenberg setzt sich beim VfL Mönchberg durch

Die stärkere Mannschaft siegt verdient

Nachdem das für Freitag angesetzte Nachholspiel des SC Freudenberg beim Nachbaren TSV Collenberg aufgrund des wegen des Dauerregens nicht bespielbaren Sportplatzes abgesagt werden musste, brachte der SCF gestern vom Punktspiel der Kreisklasse 3 Aschaffenburg beim VfL Mönchberg drei Punkte mit nach Hause.

Dank dieses Dreiers rückte die Mannschaft von Trainer Benjamin Geis auf den vierten Tabellenplatz vor.

Mönchberg – Freudenberg 0:3

Tore: 0:1 (13.) Abdul Aksit, 0:2 (63.) Furkan Koca, 0:3 (77.) Abdul Aksit. – Schiedsrichter: Sascha Böhm (Lützelbach). – Gelb-Rot: Kühn (VfL, 75.) wegen Meckerns. – Zuschauer: 100.

In einem überwiegend ausgeglichenen Spiel nutzte der SC Freudenberg seine erste Torchance gleich zum Führungstreffer durch Abdul Aksit (13.). Bis zur Pause änderte sich an diesem Spielstand nichts mehr.

Nach dem Seitenwechsel hielt der VfL Mönchberg zwar weiter tapfer dagegen, letztlich setzte sich aber die (spiel-)stärkere Mannschaft durch. Furkan Koca (63.) und nochmals Abdul Aksit (77.) erzielten die weiteren Treffer zum letztlich deutlichen Auswärtssieg.

Für Abdul Aksit waren es übrigens die Saisontore 15 und 16, womit er in der Kreisklasse A3 Aschaffenburg nun zusammen mit Stefan Bundschuh vom SV Richelbach und Stefan Lindner vom TSV Collenberg die Torjägerliste anführt. uwb