Wertheim

Jubelfest Konfirmanden aus Nassig und Sonderriet feiern

Durch Gott als eine Gemeinschaft verbunden

Nassig.Auch in Nassig feierten am Sonntag zahlreiche Jubelkonfirmanden einen Tag der Erinnerung. Den Festgottesdienst in der Auferstehungs-Kirche hatte Pfarrerin Larissa Brandt unter das Motto „Wiedersehensfest“ gestellt. Dabei ging sie darauf ein, wie sich die Menschen durch Gott zu einer Gemeinschaft verbunden fühlen. Musikalisch mitgestaltet wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor Nassig unter Leitung von Bruno Kaposi, der auch als Organist wirkte.

In ihrer Predigt ging Brandt auf Jesu Wort ein, so wie Gott ihn liebe, so liebe er alle Menschen. Daraus leitete sich das Gebot ab, einander zu lieben. Dieses sei nicht nur Anspruch, sondern gebe den Menschen die Sicherheit, sich geborgen zu fühlen.

Gemeinsam begingen die Jubilare ihr Erinnerungsfest in einer Nassiger Gaststätte. Dabei wurde auch an die intensive Konfirmationszeit erinnert. So erzählten die diamantenen Jubelkonfirmanden, der Unterricht habe damals zwei Mal in der Woche stattgefunden und erstreckte sich über ein Jahr. „Wir hatten am Ende einen dicken Ordner voll mit Blättern.“ Bei der Konfirmation der goldenen Jubilare am 23. März 1969 habe Schnee gelegen. Besonders in Erinnerungen blieb ihnen ihr musikalischer Pfarrer Lötsch. Er habe im Konfirmationsunterricht mit den Jugendlichen damals moderne Lieder gesungen und diese auf der Gitarre begleitet. Eine große Freude sei es damals gewesen, die Kirche für die Konfirmation selbst zu schmücken, erzählten sie.

Ihre diamantene Konfirmation feierten Lieselotte Anita Weber (geborene Dosch), Margit Schleßmann (geborene Kunkel), Christa Hoh (geborene Weiss), Ingrid Dosch (geborene Kunkel) und Gerlinde Hergenhan (geborene Dosch), Gisela Christel Flegler (geborene Dosch), Margot Kempf sowie Joachim Kuhnert.

Ihre goldene Konfirmation begingen Günter Adelmann, Frieder Dosch, Erich Walter, Erhard Ernst Scheurich, Hans Unger, Gerlinde Weimer, Brigitte Erbacher (geborene Kunkel), Elsbeth Peffgen (geborene Hörner), Renate Heß (geborene Gegenwarth), Margitta Rücker, Elvira Klein (geborene Hörner), Liane Wagner (geborene Zuffinger), Elsbeth Hörner (geboren Kunkel), Horst Klein, Ulrike Praxl (geborene Dosch), Lore Koller (geborene Oetzel) und Anita Dillinger (geborene Grein). bdg