Wertheim

50 Jahre Kindertagesstätte Zahlreiche Besucher kamen zum Geburtstagsfest

Eifrig gesungen und getanzt

Bestenheid.Einen Einblick in das Alltagsleben der Kindertagesstätte gab es schon beim Festgottesdienst am Vorabend. Da konnte man sehen, wie viele Menschen, ob haupt- oder auch ehrenamtlich, sich um das Wohlergehen der Mädchen und Jungen kümmern (wir berichteten). Am Sonntag, beim zweiten Teil des Fests zum 50-jährigen Bestehen der evangelischen Kindertagesstätte in der Breslauer Straße, war der Blick in die Betreuungseinrichtung selbst möglich.

Noch lieber als „drinnen“ aber hielten sich die zahlreichen Besucher im Freien, im wunderschön gestalteten Gelände rund um das Gebäude auf. Hier wurde bei strahlendem Sonnenschein allerhand geboten. Und die Kinder, ob klein oder schon etwas größer, beteiligten sich mit Gesang und Spiel und mit Feuereifer am Programm.

Zu Beginn gab es einen kurzen Gang in die Vergangenheit als noch Diakonissen, zuvorderst die unvergessene Schwester Gretel Mann, die Verantwortung trugen. Dann wurde gesungen und getanzt und alle hatten ihren Spaß. An einer Tafel konnte man sehen, dass ein Wunsch der Kinder erfüllt wurde. Jüngst hatten sie Luftballons mit anhängenden Karten steigen lassen. Einige davon wurden gefunden und tatsächlich zurückgeschickt. Der Ballon, der den weitesten Flug hinter sich gebracht hatte, war nach 219 Kilometern in Kollweiler gelandet. 207 Kilometer bis nach Wörsbach schaffte es ein anderer. ek