Wertheim

Gemeindefahrt

Einblick in Leben der Heiligen Lioba

Archivartikel

Wertheim.Anlässlich des 50. Jahrestags der Grundsteinlegung der St.-Lioba-Kirche in Hofgarten am 23. September unternahmen 37 Mitglieder der katholischen Kirchengemeinde Wertheim eine Tagesfahrt nach Schornsheim zum Sterbeort der Heiligen Lioba.

Wie es im Bericht der Verantwortlichen heißt, erhielt die Gruppe vom Germanisten und Dialektforscher Dr. Rudolf Post eine anschauliche Führung durch die romanische kleine Bergkirche St. Wigbert mit den umfangreichen Wandmalereien. Dabei erhielt sie Einblicke in das Leben der Heiligen Lioba. Im Anschluss hielt Pfarrer Jürgen Banschbach, der sich musikalische selbst auf der Gitarre begleitete, eine kurze Andacht. Eine Führung durch den Mainzer Dom bildete den Abschluss der Gemeindefahrt. Beate Martens begeisterte dabei mit ihrem beträchtlichen Wissen, das sie unterhaltsam und kurzweilig den Besuchern vermittelte. Dabei erklärte sie unter anderem, dass der Mainzer Dom mit Sandstein aus Miltenberg und das Chorgestühl aus Spessarter Eichenholz erbaut wurde.