Wertheim

Tennis Licht und Schatten beim letzten Spieltag

Einsatz nicht immer belohnt

Archivartikel

Das vergangene Wochenende bot für die aktiven Mannschaften des TSC GB Wertheim Licht und Schatten. Souveränen Siegen standen unglückliche Niederlagen entgegen. Dennoch stimmten Einsatzbereitschaft und -wille, wurden aber eben nicht in allen Fällen belohnt.

Von den sechs gemeldeten Senioren-Mannschaften des TSC GB Wertheim kamen fünf zum Einsatz. Den Auftakt am Samstag machten die Damen 40 in der 1. Bezirksklasse gegen die Mannschaft des TC BW Eberbach. Mit vier überzeugenden Einzeln wurde der Grundstein für ein souveränes 7:2 gelegt. Erfreulich waren die Siege in allen drei zu spielenden Doppeln, die nicht zuletzt aufgrund der großen kämpferischen Leistung der beiden Doppel Eva Maria Horn/ Beatrice Weber und Ulrike Kempf/ Birgit Schlör jeweils im Match-Tiebreak gewonnen werden konnten. Auch mit 7:2 siegten die Herren 40 in der 1. Bezirksklasse in Königshofen. Nach den Einzeln war alles klar: Uneinholbar führten die Wertheimer mit 5:1 gegen überforderte Königshofener. Zwei erfolgreiche Doppel krönten den Spieltag. Eine Niederlage mussten die Herren 50 in der 1. Bezirksliga gegen den Tabellenführer in Ilvesheim/ Feudenheim hinnehmen. Nur je ein Sieg im Einzel, ganz stark hier wieder einmal Jochen Löser, und in einem Doppel reichten, reichten leider nicht.

Ähnlich erging es den Herren 55 in der 2. Bezirksliga auf heimischer Anlage gegen die Mannschaft aus Nußloch. Auch hier stimmte der Einsatz, allein das Ergebnis konnte die Wertheimer, die die Begegnung mit 1:8 klar verloren geben mussten, nicht glücklich stimmen. Bitter gestaltete sich am Sonntag die Partie der Herren des TSC GB Wertheim in der 2. Bezirksklasse gegen die Spieler aus Külsheim/ Hardheim. Unglaubliche sieben Match-Tiebreaks waren nötig, um den Sieger zu ermitteln. So stand am Ende ein unglückliches 4:5 aus der Sicht der tapfer kämpfenden Wertheimer im Spielbericht.

Die Sieger des TSC GB Wertheim in Einzelergebnissen:

Jugend: U14 gemischt: TSC GB Wertheim – TC Weinheim 1:5. Einzel: Chiara Nitsch 6:4, 7:6.

U16 (1) weiblich: TSC GB Wertheim – TSG TV Lußheim/TC Ziegelhausen 3:3. Einzel: Cleo Krimmer 6:2, 6:3.

U16 (2) weiblich: TSG TC im TSV Tauberbischofsheim/TSV Werbach 1954 – TSC GB Wertheim 0:6. Einzel: Marlena Reiss 6:2, 6:2; Pauline Distelhorst 6:1, 6:1; Paula Gueylan 6:4, 6:2; Marie Hildenbrand 6:1, 6:1. Doppel: Paula Gueylan/Marlena Reiss 6:2, 6:0; Pauline Distelhorst/Marie Hildenbrand 6:0, 6:2.

Damen 40: TSC GB Wertheim – TC BW 1929 Eberbach (2) 7:2. Einzel: Sonja Reiss 6:3, 6:0; Judith Bauer 6:3, 6:3; Ulrike Kempf 6:3, 7:6; Beatrice Weber 6:1, 6:4. Doppel: Sonja Reiss/ Judith Bauer 6:0, 6:1; Eva Mara Horn/Beatrice Weber 5:7, 6:3, 10:6; Ulrike Kempf/Birgit Schlör 4:6, 6:3, 13:11.

Herren: TSC GB Wertheim – TSG TC Külsheim/TC Hardheim 4:5. Einzel: Paul Eberhard 3:6, 6:2, 10:5; Aleksej Raquet 6:4, 4:6, 10:8. Doppel: Hristo Jankov/Maximilian Brüstle 3:6, 6:2, 10:8; Paul Eberhard/Dominik Petz 4:6, 6:2, 10 7.

Herren 40: SV Königshofen – TSC GB Wertheim 2:7. Einzel: Hristo Jankov 6:0, 6:0; Dr. Frank Merklein 6:0, 6:1; Alexander Ungerer 6:3, 6:0; Thomas Szabo 7:5, 6:0; Alexander Weber 6:3, 6:3. Doppel: Hristo Jankov/Thomas Szabo 6:3, 6:4; Alexander Ungerer/ Alexander Weber 6:2, 6:3.

Herren 50: Spielvereinigung 03 Ilvesheim/TSG ASV Feudenheim – TSC GB Wertheim 7:2. Einzel: Jochen Löser 6:1, 6:1. Doppel: Axel Dostmann/ Harry Grein 6:3, 1:6, 10:4.

Herren 55: TSC GB Wertheim – TC Nußloch 1:8. Einzel: Dr. Thomas Sigel 6:3, 6:3.