Wertheim

Tennis Teams des TSC Gelb-Blau Wertheim feierten gegen starke Konkurrenz nicht nur Siege

Empfindliche Niederlagen

Archivartikel

Die Mannschaften des TSC GB Wertheim erlebten am vergangenen Spieltag intensiv geführte Partien gegen starke Gegnerinnen und Gegner der unterschiedlichen Baden-Ligen.

Im Nachholspiel der Damen 40 gegen den TC Neckargemünd in der 1. Bezirksklasse bewiesen die Wertheimerinnen wieder einmal große Nervenstärke und siegten mit 6:3. In den Einzeln legten gerade Evi Horn und Birgit Schlör, neben den souveränen Sonja Reiss und Christine Bartz, mit wichtigen Siegen jeweils im umkämpften Match-Tiebreak die Grundlage für den Erfolg. Die starken Doppel Evi Horn/Bea Weber und Sabine Henninger/Christine Bartz krönten schließlich eine überzeugende Mannschaftsleistung.

Die U14 gemischt trat in der 1. Bezirksliga beim VfL Kurpfalz Mannheim-Neckarau an. Einen beeindruckenden Auftritt zeigten dabei Emma Becker und Laurina Reiss, die sowohl im Einzel als auch im Doppel souverän punkteten. Damit erzielte die Mannschaft ein mehr als verdientes Unentschieden, waren doch auch die Matches der beiden Jungs hart umkämpft und gingen unglücklich verloren.

Ebenfalls unentschieden ging die Begegnung der zweiten Mannschaft der U16-Juniorinnen gegen den Tabellenzweiten in der 2. Bezirksliga, den TC GWR Mosbach, aus. Hier präsentierte sich neben der abgeklärten Marie Hildenbrand besonders Helena Blatt mit ihren Siegen im Einzel und im Doppel als wichtige Punktelieferantin mit großem Kämpferherz, musste sie doch im Einzel über einen sehr intensiven Match-Tiebreak gehen, bevor sie im Doppel zusammen mit Paula Gueylan die Punkteteilung klar machte.

Mit aller Macht wehrte sich die Mannschaft U18 männlich gegen die Niederlage gegen den starken Tabellenführer in der 2. Bezirksliga, den TC Harmonie Mannheim, konnte am Ende aber nicht verhindern, ganz ohne Punkte dazustehen. Ihre Moral bewiesen die jungen Wertheimer in den nicht mehr spielentscheidenden, aber doch hart umkämpften Doppeln.

Verstärkt durch zwei junge Damen der U16 traten die Juniorinnen der U18 weiblich gegen den TC BW Altheim in der 1 Bezirksklasse an. Nach den spannenden Einzeln stand es 2:2. Besonders stark zeigten sich dabei Cléo Krimmer und Vivienne Horn, die ihren Gegnerinnen keine Chance ließen. Anschließend gewannen Vivienne Horn und Antonia Brüstle noch ihr Doppel, so dass der Spieltag mit einem gerechten Unentschieden beendet wurde.

Mit großem Einsatz wehrten sich die Herren 55 des TSC GB Wertheim gegen eine Niederlage in der 2. Bezirksliga gegen den TC GW 50 Buchen. Während Harry Grein souverän und Bertold Lutz nach großem Einsatz die Punkte in ihren Einzeln sicherten, schafften es die anderen Wertheimer trotz unermüdlichem Einsatz nicht, weitere Punkte einzufahren. Damit war jedoch der Vorsprung der Buchener so groß, dass zum Erfolg alle drei Doppel hätten gewonnen werden müssen, was jedoch nicht mehr gelang.

Die Damen spielten in der ersten Bezirksklasse gegen den TC Dallau. Dabei erwiesen sich die Dallauerinnen als zu starke Gegnerinnen und ließen den tapfer aufspielenden Wertheimerinnen kaum eine Chance. Bis auf Vivienne Horn, die souverän siegte, konnte keine weitere Partie gewonnen werden. Auch die Herrenmannschaft des TSC GB Wertheim erlebte in der 2. Bezirksklasse gegen den Tabellenzweiten TV Rosenberg einen schwarzen Tag und musste ohne Matchgewinn den Rückweg antreten.

Die Sieger des TSC GB Wertheim in Einzelergebnissen:

Jugend U14 gemischt: VfL Kurpfalz Mannheim-Neckarau – TSC GB Wertheim 3:3. Einzel: Laurina Reiss 6:0, 6:2; Emma Becker 6:1, 6:3. Doppel: Emma Becker/Laurina Reiss 6:4, 6:4. – U16 (2) weiblich: TC GWR Mosbach – TSC GB Wertheim 3:3. Einzel: Marie Hildenbrand 6:1, 6:0; Helena Blatt 2:6, 6:3, 10:8. Doppel: Paula Gueylan/Helena Blatt 6:1, 6:1. – U18 weiblich: TSC GB Wertheim – TC BW Altheim 3:3. Einzel: Vivienne Horn 6:2, 6:0; Cleo Krimmer 6:2, 6:3. Doppel: Antonia Brüstle/ Vivienne Horn 7:6, 7:5. – U18 männlich: TSC GB Wertheim – TC Harmonie Mannheim 0:6. – Damen: TC Dallau - TSC GB Wertheim 8:1. Einzel: Vivienne Horn 6:3, 6:0. – Damen 40: TSC GB Wertheim - TC Neckargemünd 6:3. Einzel: Sonja Reiss 6:1, 6:2; Evi Horn 6:1, 2:6, 10:8; Birgit Schlör 3:6, 6:4, 10:8; Christine Bartz 6:1, 6:2. Doppel: Evi Horn/Bea Weber 6:4, 6:3; Sabine Henninger/Christine Bartz 6:3, 7:5. – Herren: TV Rosenberg - TSC GB Wertheim 9:0. – Herren 55: TSC GB Wertheim - TC GW 50 Buchen 3:6. Einzel: Harry Grein 6:0, 6:1; Bertold Lutz 6:2, 3:6, 10:2. Doppel: Harry Grein/Wolfgang Clärding 2:6, 6:2, 10:1.