Wertheim

Vortrag „Wissenswertes für Menschen mit Behinderungen“

Erbrecht und Vorsorge

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Im Rahmen ihrer Vortragsreihe „Wissenswertes für Menschen mit Behinderung“ veranstaltet die Lebenshilfe Main-Tauber-Kreis einen weiteren Vortrag zum Thema „Erbrecht – Vorsorge für ein behindertes Kind“.

Referent ist Jochen Flasbeck

Der Vortrag findet am Freitag, 22. Juni, um 18.30 Uhr im Irma-Volkert-Haus der Lebenshilfe in Heckfeld, Kaiserstraße 41 statt. Als Referent konnte Rechtsanwalt Jochen Flasbeck gewonnen werden. Flasbeck ist selbstständiger Anwalt aus Bad Mergentheim, der sich auf Erbrecht und testamentsvollstreckungen spezialisiert hat.

Schwerpunktmäßig geht es im Vortrag über das Erbrecht darum, diese schwierige Materie juristischen Laien in verständlicher Weise näherzubringen und auf die Besonderheiten speziell für Menschen mit Behinderung hinzuweisen.

Behindertentestament

Dringende Fragen, wie zum Beispiel, was ist ein Behindertentestament, wie kann ich Vorsorge für mein behindertes Kind treffen und viele mehr, werden beantwortet.