Wertheim

„Erst kommt das Fressen . . .“

Reicholzheim.Mit dem Programm „Futter – steng verdaulich“ ist der Kabarettist Philipp Weber am Freitag, 12. Juli, um 20.30 Uhr in Reicholzheim zu Gast. Philipp Weber ist nicht nur ein hochtalentierter Kabarettist, er ist auch studierter Chemiker. Und mit dieser Doppelbegabung hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Verbraucherschutz zur humoristischen Kunstform zu erheben. Denn er hat die politische Dimension von Essen erkannt. Sein Programm „Futter – streng verdaulich“ ist, wie er selber meint, eine satirische Magenspiegelung der Gesellschaft. In einer globalisierten Welt sind Entscheidungen vor dem Supermarktregal folgenschwerer als in der Wahlkabine. Zumindest für den Thunfisch. Oder frei nach Bertolt Biolek: „Erst kommt das Fressen, dann die Moral!“ Der Abend findet im Festzelt auf dem Sportgelände des VfB Reicholzheim statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr.Karten gibt es bei Reservix, den Fränkischen Nachrichten, der Metzgerei Baumann und im Winzerkeller der GWF. pm /Bild: Veranstalter